VG-Rat Saarburg-Kell spricht über Wehren, Bäche und Energieprojekte

Kommunalpolitik : VG-Rat Saarburg-Kell spricht über Wehren, Bäche und Energieprojekte

Gewässerprojekte und der Bedarfsplan der Feuerwehren beschäftigen am Dienstag, 18. Juni, die Mitglieder des Verbandsgemeinderats Saarburg-Kell. Die öffentliche Sitzung im Saal Schlossberg in Saarburg beginnt gegen 19.20 Uhr. Zuvor tagt der Rat ab 18 Uhr nichtöffentlich.

Auf der Tagesordnung im öffentlichen Teil der VG-Ratssitzung steht unter anderem die Planung zur Ausstattung der freiwilligen Feuerwehren für die Jahren 2019 bis 2025. Außerdem befassen sich die Ratsmitglieder mit dem Thema Photovoltaikanlagen und den Flächen, die dafür auf dem Gebiet der Verbandsgemeinde vorgesehen sind. In dem Zusammenhang geht es um geplante neue Photovoltaik-Freiflächen in Freudenburg und Kell am See.

Ein größerer Themenblock betrifft Renaturierungsprojekte und die Verbesserung des Hochwasserschutzes. Dabei geht es unter anderem um Projekte am Söster Bach, eine Böschungssicherung am Zinnbach (Ortsgemeinde Trassem) und die geplante Renaturierung des Großbaches von Greimerath bis Zerf.

Ebenfalls auf der Tagesordnung steht der Abschluss eines Erschließungsvertrages für das Baugebiet In der Leimkaul in der Ortsgemeinde Schoden. Zum Schluss wird sich der VG-Rat mit zwei Anträgen der SPD-Fraktion beschäftigen. Diese hat die Erarbeitung eines Leitbildes für die Verbandsgemeinde Saarburg-Kell angeregt und will prüfen lassen, ob alle Mitglieder des Verbandsgemeinderates mit einem Tablet-Computer ausgestattet werden sollen.

Mehr von Volksfreund