1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

(Video) 135 Jahre Gesang zum Lobe Gottes: Kirchenchor Cäcilia der Pfarrgemeinde St. Bartholomäus Ayl führt Die Kreuzigung von John Stainer auf

(Video) 135 Jahre Gesang zum Lobe Gottes: Kirchenchor Cäcilia der Pfarrgemeinde St. Bartholomäus Ayl führt Die Kreuzigung von John Stainer auf

Es ist kein rundes Jubiläum, das der Ayler Kirchenchor feiert. Dennoch soll das 135-jährige Bestehen würdig begangen werden. Am Sonntag, 13. November, dem Volkstrauertag, erklingt in der Pfarrkirche St. Bartholomäus das große Werk der anglikanischen Kirche für Tenor-, Bass-Solo, Chor und Orgel.

Ayl. Die 39 Sänger des Kirchenchores der Pfarrei St. Bartholomäus Ayl arbeiten hart an einem Standardwerk der anglikanischen Kirche. Am Sonntag, 13. November (Volkstrauertag), wird um 17 Uhr das Stück die Kreuzigung von John Stainer (1840-1901) aufgeführt. The Crucifixion, wie der Titel im Original heißt, wurde am 24. Februar 1887 in der Marylebone Parish Church in London uraufgeführt. Damit feiert der Chor gemeinsam mit den Gläubigen das 135-jährige Bestehen dieses Stücks. "Das Gründungsjahr lässt sich nicht exakt feststellen, wahrscheinlich ist aber 1848, als die Pfarrkirche eingeweiht wurde", sagt die Vorsitzende Kornelia Hilsamer aus der Chronik zum 100-jährigen Bestehen. "Im Gegensatz zur Passion an Ostern ist diese Komposition eine Meditation über das Leiden Christi", macht Chorleiter Edwin Fell deutlich.
Mit acht Jahren trat die heutige Vorsitzende in den Ayler Kirchenchor ein. "Vor 45 Jahren waren wir noch rund 60 Sänger, heute nur noch die Hälfte", bedauert Hilsamer. Sie sieht den gesellschaftlichen Wandel als Ursache. Die Jugend bleibe weg. Gegensteuern gehe nur durch persönliche Ansprache: "So haben wir vor zwei Jahren drei Sänger um die 60 gewonnen." Kornelia Hilsamer will potenziellen Aktiven des Kirchengesangs die Scheu nehmen: "Man muss keine Noten lesen können." Der Chorleiter singe das Stück vor, der Chor singe es nach, eine reine Fleißarbeit. Zum Lobe Gottes singen sei etwas ganz Besonderes, allein schon wegen der Akustik in der Pfarrkirche.
Inzwischen kann der Chor auf ein Repertoire von rund 300 Werken stolz sein. Auch das gesellschaftliche Leben kommt nicht zu kurz. "An der Kirmes haben wir einen Stand. Damit erwirtschaften wir die meisten Einnahmen", sagt die Vorsitzende. Mit nur 6 Euro Jahresbeitrag pro Mitglied könne ja nicht viel unternommen werden. dothExtra

Mitwirkende: Kirchenchor St. Bartholomäus Ayl; Thomas Reichert: Tenor; Hermann Könen: Tenor; Otmar Clemens: Bass; Dekanatskantor Karl Ludwig Kreutz: Orgel. Das Konzert beginnt Sonntag, 13. November, 17 Uhr. Musikalische Gesamtleitung: Edwin Fell. Proben sind mittwochs von 19.30 bis 21.00 Uhr im Jugendheim neben der Pfarrkirche. Auskünfte erteilt die Vorsitzende, Kornelia Hilsamer, Telelefon: 06581/5679. doth