Viel mehr Parkplätze am Bahnhof

Die Konzer Verwaltung reagiert auf Kritik von Anliegern, die in einem TV-Bericht einen Parkplatzmangel beklagt haben: Es sei mehr Raum zum Parken da als vorher.

Konz In Reaktion auf den Bericht "Parkplatznot in neuer Prachtstraße" (TV vom 10. Juni) präzisiert die Konzer Verwaltung den Vergleich der aktuellen Stellplatzzahlen mit einer Zählung von 2014/2015: Anders als in dem Artikel dargestellt, hat die Zählung die Parksituation in Bahnhof- und Güterstraße erfasst. Demnach hätten auf beiden Seiten des Bahnhofs in der Summe durchschnittlich 63 Autos geparkt: in der Bahnhofstraße 37, in der Güterstraße im Durchschnitt 26.
Nach der Sanierung macht die Verwaltung insgesamt 140 Stellplätze links und rechts des Bahnhofs aus. 56 davon seien in der Bahnhofstraße. Verwaltungssprecher Michael Naunheim rechnet vor: "Also wurden in der Bahnhofstraße bereits jetzt 19 öffentliche Parkplätze mehr geschaffen, als vor der Sanierung im Durchschnitt genutzt wurden - etwa 50 Prozent mehr Parkplätze." In der Güterstraße stehen 84 Stellplätze zur Verfügung. Naunheim setzt hinzu: "Diese Rechnung berücksichtigt noch nicht, dass hinter der Brienonbrücke der Bau eines weiteren Parkplatzes vorgesehen ist." Dieses Projekt steht auch heute auf der Tagesordnung des Konzer Stadtrats, der ab 18 Uhr im Kloster Karthaus tagt.