1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Viele Einsätze, viele Mitglieder:Rotes Kreuz in Saarburg stellt Bilanz des vergangenen Jahres vor

Viele Einsätze, viele Mitglieder:Rotes Kreuz in Saarburg stellt Bilanz des vergangenen Jahres vor

Der Vorsitzende des DRK Ortsvereins Saarburg, Jürgen Dixius, hat bei der Mitgliederversammlung in Wincheringen eine erfolgreiche Bilanz vorgelegt. Insgesamt gibt es 1700 Fördermitglieder und 105 aktive Mitglieder. Auch die Flüchtlingskrise und die damit verbundene Herausforderung sind zur Sprache gekommen.

Wincheringen. Rund 1800 Blutspenden sind im vergangenen Jahr in Saarburg, Freudenburg und Wincheringen vom DRK Ortsverein Saarburg organisiert worden. Dies war eine der Zahlen, die der Vorsitzende Jürgen Dixius bei seinem Bericht vorstellte. Laut Dixius zählt der Ortsverein zur Zeit 105 aktive Mitglieder in den fünf Ortsgruppen Saarburg, Serrig, Taben-Rodt, Freudenburg und Wincheringen. Bei der aktuell laufenden Mitgliederwerbung in der Verbandsgemeinde seien bereits 300 neue Fördermitglieder geworben worden, sodass der Ortsverein insgesamt über 1700 Fördermitglieder habe. Bei den Blutspendeterminen, die regelmäßig in Saarburg, Freudenburg und Wincheringen durchgeführt werden, konnten im vergangenen Jahr über 1800 Blutspenden verzeichnet werden.
Bereitschaftsleiter Jens Becker lobte die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr. So habe man zahlreiche Sanitätsdienste auf kleinen und auch großen Veranstaltungen geleistet, Blutspendetermine durchgeführt, Rufbereitschaftseinsätze zur Unterstützung des Rettungsdienstes gefahren, sowie die sanitätsdienstliche Absicherung bei Feuerwehreinsätzen sichergestellt. Auch zahlreiche Einsätze im Katastrophenschutz mit der Schnelleinsatzgruppe seien zu verzeichnen.
Die Flüchtlingskrise sei auch in Saarburg zu spüren, hieß es weiter. So hätten 2015 innerhalb kurzer Zeit für über 1000 Flüchtlinge mehrere Unterkünfte in Trier und Hermeskeil erstellt werden müssen. Hier hätten zahlreiche Helfer des Ortsvereins mitgewirkt.
Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit gebe es jetzt eine Seite im sozialen Netzwerk Facebook, um Interessierten die Arbeit des DRK näherzubringen und nützliche Tipps und Informationen zu geben. Nähere Informationen gibt es auch über die Internetseite www.drk-saarburg.de
Für langjährige Mitgliedschaften im DRK wurden folgende Mitglieder geehrt: Zehn Jahre Jan Wallrich, Jessica Keilen, Michael Hoffmann, Thomas Klostermeier; 15 Jahre: Christian Keilen, Claudia Hoffmann; 25 Jahre: Friedrich Wallrich, Jens Becker, Marc Hemmer; 50 Jahre: Nikolaus Oetringer. red