Vier Kandidaten auf dem Podium

HERMESKEIL. (ax) Georg Dietz (SPD), Karl Heil (FWG), Ilona König (CDU) und Udo Moser (BFB) haben alle ein Ziel: Sie wollen Bürgermeister von Hermeskeil werden. Beim TV -Forum in der Hochwaldhalle stellen sich die vier Kandidaten am Mittwoch, 26. Mai, ab 20 Uhr den Fragen der Redakteure und nehmen zu zentralen kommunalpolitischen Themen Stellung.

Am 13. Juni werden bei den Kommunalwahlen auch in der Stadt Hermeskeil die politischen Weichen für die nächsten fünf Jahre gestellt. Die Bürger sind dann nicht nur dazu aufgerufen, über die Besetzung des Stadtrats anzustimmen, in dem derzeit die CDU mit elf Sitzen vor der SPD (sieben) und FWG sowie BFB (jeweils zwei) die stärkste Fraktion ist, sondern sie können zum dritten Mal per Urwahl entscheiden, wer Bürgermeister der Hochwaldstadt werden soll. Für Spannung und einen heißen Wahlkampf ist in Hermeskeil gesorgt, denn erstmals konkurrieren gleich vier Bewerber um das Amt des Stadtbürgermeisters. Damit die Bürger die Möglichkeit haben, sich über Kandidaten und ihre politischen Standpunkte zu informieren, lädt der TV die Hermeskeiler am Mittwochabend ab 20 Uhr zu einem Forum in die Hochwaldhalle ein. Auf dem Podium werden sich die Kandidaten Georg Dietz (SPD), Karl Heil (FWG) , Amtsinhaberin Ilona König (CDU) und Udo Moser (BFB) den Fragen der TV -Redakteure Jörg Pistorius und Axel Munsteiner sowie des Publikums stellen und sich zu zentralen Fragen der Stadtpolitik, etwa der Zukunft der Hermeskeiler Innenstadt oder Wegen aus dem finanziellen Haushaltstief äußern.