Vital älter werden

MERZIG/ORSCHOLZ. (red) Gesund, leistungsfähig und vital älter werden – das wünscht sich wohl jeder. Eine gesunde, abwechslungsreiche und den Bedürfnissen angepasste Ernährung kann zwar nicht eine lebenslange Gesundheit garantieren, sie ist aber eine wesentliche Voraussetzung, dem Alterungsprozess des Körpers gerecht zu werden.

Wenn die Anpassung der Ernährung im Alter frühzeitig erfolgt, können unerwünschte Veränderungen des Gesundheitszustands deutlich herausgezögert, im günstigsten Fall sogar vermieden werden. Gerade im Alter können eine gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung dazu beitragen, so lange wie möglich gesund und fit zu bleiben. Dazu bedarf es weder teurer Pillen und Pülverchen noch Lebensmittel mit besonderem "Zusatznutzen". Die Seniorenakademie Merzig der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) bietet am Montag, 30. Januar, in der Seniorenresidenz Saarschleife in Orscholz einen Vortrag mit Rosemarie Günther-Arand, Ernährungsberaterin der Verbraucherzentrale, zum Thema "Fit im Alter, gesund essen, besser leben" an. Die Veranstaltung dauert von 15 bis 18 Uhr. Das Seminar stellt eine Kombination aus Theorie und Praxis dar. Die Themen sind: die gesunde Ernährung allgemein, die richtige Lebensmittelauswahl, der Sinn von Nahrungsergänzungs-Mitteln, Pillen und Pülverchen, das Ernährungstraining in der Praxis mit Lebensmitteltests, dem Erschmecken der Qualität von Lebensmitteln, der Durchführung eines virtuellen Einkaufstrainings. Weitere Informationen und Anmeldung bei der Seniorenresidenz Orscholz unter Telefon 06865/178400.