1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Völkerverständigung an den Kochtöpfen

Völkerverständigung an den Kochtöpfen

Zum zehnten Mal haben sich Jugendliche aus Hermeskeil und Hel beim deutsch-polnischen Jugendaustausch getroffen. In der Integrierten Gesamtschule haben sie unter anderem Schulkoch Bernd Ludes an den Kochtöpfen geholfen.

Hermeskeil. In der Küche der Integrierten Gesamtschule hat Bernd Ludes Hilfe bekommen. Jugendliche aus Hermeskeil und der polnischen Partnerstadt Hel unterstützten ihn bei der Zubereitung des Essens. Zum inzwischen zehnten Mal haben sich junge Leute aus dem Hochwald und der Stadt an der Ostsee bei einem Austausch kennengelernt. Diesmal haben auf beiden Seiten jeweils 16 Jungen und Mädchen im Alter zwischen 15 und 18 Jahren teilgenommen. Während des zehntägigen Besuchs haben die polnischen Jugendlichen, die in der Jugendherberge untergebracht waren, und die deutschen Teenager einiges erlebt. Neben etlichen gemeinsamen Freizeitaktivitäten gab es auch einige kulturelle Programmpunkte. Unter anderem verbrachten die Jugendlichen einen Tag in der Europäischen Akademie, und sie besuchten die Gedenkstätte des früheren KZ Hinzert. Viel Spaß hatten alle Teilnehmer bei ihrem Ausflug ins Phantasialand bei Köln. In der Trierer Tuchfabrik hatten die Jugendlichen unter Anleitung eines Pädagogen Improvisationstheater gemacht. "Das war total lustig und hat sehr geholfen, Hemmungen abzubauen", sagt der Hermeskeiler VG-Jugendpfleger Bernd Hermesdorf rückblickend. Auch ein sportlicher Wettstreit fehlte beim Jugendaustausch nicht. Beim "Fußball-Länderspiel" Deutschland gegen Polen feierten die Gäste mit 5:4 einen knappen Auswärtssieg. Zur Finanzierung des Austauschs haben die VG Hermeskeil, der Landkreis Trier-Saarburg, das Land Rheinland-Pfalz, das Deutsch-Polnische Jugendwerk auf EU-Ebene und private Spender beigetragen. ax