Völlig neue Show

Der Name lässt Großes erwarten. Und tatsächlich verspricht das "Licht ins Dunkel"-Ensemble seinen Zuschauern nach den großen Erfolgen von "Die Geschichte des kleinen Jonas" und dem bekannten Werk "Behind the Wall" wieder ein großartiges Spektakel.

Irsch. (red) Wer kennt sie nicht - Songs wie "Time Warp", "The winner takes it all", "Mamma Mia", "Another brick in the wall", "We will rock you" oder "We're the champions"? Allesamt Rockhymnen, und deren Interpreten sind bereits unsterbliche Rocklegenden. "W.A.R.P." - so heißt das neue Projekt - nimmt die Zuschauer mit auf eine atemberaubende Zeitreise durch die Hits der Rockgiganten, entführt die Zuschauer in die Welt des Rock'n'Roll.Doch W.A.R.P. ist nicht das bloße Aneinanderreihen von einzelnen Szenen aus den erwähnten Rockmusicals. Dem Projekt gelingt das schier Unmögliche - es wird eine inhaltliche Verbindung zwischen den so unterschiedlichen Rockmusicals gebildet. Eine kurzweilige und zugleich spannende, auch humorvolle Geschichte, die die Zuschauer in der drei Stunden dauernden Show fesseln wird.Während die hervorragend besetzte Band seit 2004 unverändert zusammenspielt, wurde den unterschiedlichen Anforderungen der einzelnen Gesangparts Rechnung getragen. Sieben Sänger präsentieren die Songs von Queen, Abba, Pink Floyd und aus der Rocky-Horror-Show. Längst kommen die Akteure nicht mehr ausschließlich aus der Region. Mittlerweile wurden auch erfahrene Musiker und Sänger aus Frankfurt, Saarbrücken, Trier, Hermeskeil, Morbach und Saarlouis verpflichtet. So wurde aus dem Jugendgottesdienst "Licht ins Dunkel" ein über die Grenzen hinaus erfolgreiches und bekanntes Rockmusical-Projekt.Bei schlechtem Wetter Spektakel in der Halle

Obwohl es sich bei "W.A.R.P. - Best of Rockmusical" am 28. Juli auf dem Festplatz in Irsch um ein Open-Air-Spektakel handelt, werden die Zuschauer nicht im Regen stehen gelassen. Bei schlechtem Wetter ist der kurzfristige Umzug in die nebenan gelegene Mehrzweckhalle möglich. Karten für W.A.R.P. erhalten Interessierte bei der Bäckerei Wagner in Irsch und der Buchhandlung Volk in Saarburg sowie bei den Pressecentern des Trierischen Volksfreunds und allen CTS-Vorverkaufstellen bundesweit.