Von Abenteuerwoche bis Kinderspielstadt

Von Abenteuerwoche bis Kinderspielstadt

Auf die Interessen von Kindern und jungen Leuten abgestimmt ist das Ferienprogramm 2010 des "Jugendnetzwerkes" in Konz. Für die unterschiedlichen Altersgruppen werden Ferienspaßangebote und Freizeiten angeboten.

Konz. (red) In den Osterferien startet das Haus der Jugend mit dem Ferienspaßprogramm für Kinder von sieben bis elf Jahren vom 29. März bis zum 1. April in das Ferienprogramm. Auch in diesem Jahr stehen die vier Tage wieder unter einem Motto, das jede Menge Spannung, Abenteuer und Spaß verspricht.

Ebenfalls vom 29. März bis zum 1. April jeweils 10 bis 16 Uhr bietet die Fachstelle "Mädchenarbeit" im Jugendnetz Konz eine Projektwoche für Mädchen im Alter von zwölf bis 14 Jahren an. Die Woche bietet den Mädchen unter dem Motto "Wir sind Hexen! - Starke Mädchen wissen, was sie wollen!" ein Selbstbewusstseins-Training und die Möglichkeit, in einem geschützten Rahmen Fragen zur eigenen Körperlichkeit und vieles mehr zu klären.

Leben und arbeiten in Wuselkusen



In der zweiten Ferienwoche vom 6. bis 9. April findet erneut für Jugendliche ab zwölf Jahren die "Adventureweek" (Abenteuerwoche) statt. Auf dem Programm stehen neben Sport- und Spiel im Haus der Jugend ein Klettertag, eine Kanutour und ein Ausflug ins Erlebnisbad. Nach einjähriger Pause öffnet in diesem Sommer wieder die Spielstadt "Wuselkusen" ihre Tore für Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren. Insgesamt 100 neue Bürger werden in der Woche vom 5. bis 10. Juli die Möglichkeit erhalten, in der Stadt für Kinder zu leben und zu arbeiten.

Das Jugendnetzwerk Konz zeigt mit einer Kinderstadt auf, wie Kinder die Welt entdecken, neue Impulse erfahren und Neues lernen. Die Kinderstadt stellt dabei eine andere Form der Auseinandersetzung mit der umgebenden Wirklichkeit dar. Das Zauberwort dabei heißt spielen. In Form einer Kinderspielstadt entsteht ein Lern- und Spielraum für die Kinder, in der die Kinder ihre Alltagserfahrungen wieder- erkennen können; in der sie gesellschaftliche Arbeitsprozesse ganzheitlich wahrnehmen und in ihre Abläufe aktiv eingreifen können. In den Sommerferien geht es für Jugendliche mit dem Jugendnetzwerk Konz wieder zum internationalen Jugendcamp.

Nachdem im letzten Jahr Jugendliche aus sechs europäischen Städten nach Konz eingeladen waren, ist in diesem Jahr Wanze in Belgien Gastgeber für Jugendliche aus Belgien, Deutschland, Frankreich, Polen und Österreich. Diese einmalige Chance, eine erlebnisreiche Woche mit Jugendlichen aus ganz Europa zu erleben, sollte man sich nicht entgehen lassen.

Teilnehmen können Jugendliche der Stadt und Verbandsgemeinde Konz im Alter von elf bis 13 Jahren. Termin ist vom 24. bis 31. Juli.

Anmeldungen und Informationen sind bei der Geschäftsstelle ab dem 2. Februar, 9 Uhr persönlich und telefonisch erhältlich. Fax und Emails finden bis zum 3. Februar keine Berücksichtigung. Erreichbar ist die Geschäftsstelle in der Olkstraße 45 unter Telefon 06501/94050 oder im Internet unter www.junetko.de.

Mehr von Volksfreund