Von Baumgruppe gebremst

MALBORN/HERMESKEIL. (red) Der Fahrer eines Kleinlastwagens erlitt am Mittwochabend auf der Hunsrückhöhenstraße schwerste Verletzungen. In einer Rechtskurve zwischen Hermeskeil und Thalfang verlor der Mann aus Hermeskeil die Kontrolle über das Fahrzeug, das nach rechts in den Straßengraben fuhr und dort noch 40 Meter weiter rutschte.

Doch zum Stillstand kam es dort noch nicht. An der Einmündung der Straße Richtung Malborn wurde der Wagen stark nach links übersteuert, driftete quer über die Hunsrückhöhenstraße und schleuderte auf der gegenüberliegenden Seite in eine Baumgruppe. Dort kam der schwer beschädigte Wagen zum Stehen. Der Fahrer wurde mit Hilfe der Rettungsschere der Feuerwehr Thalfang geborgen. Mit dem Rettungshubschrauber wurde er ins Mutterkrankenhaus nach Trier geflogen. Die Hunsrück-Höhenstraße musste aufgrund der Bergungsarbeiten zwei Stunden lang gesperrt werden. Absperrung und Verkehrsregelung liefen unter der Regie der Feuerwehren Thalfang und Malborn, die auch maßgebliche Unterstützung bei der Bergung leisteten.