1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Von familientauglich bis anspruchsvoll

Von familientauglich bis anspruchsvoll

Radfahren ist Volkssport, und Hochwald und Hunsrück bieten gut ausgebaute Strecken für Familien und Sportler. Die Hunsrück-Touristik hat nun ihre Übersichtskarte zu den Radrouten neu aufgelegt und aktualisiert.

Lautzenhausen/Morbach. Wer mit dem Fahrrad den Hunsrück erkundet, der kommt nicht umhin, sich vorher die Radrouten der Region auf einer Karte genauer anzusehen. Denn aufgrund des Mittelgebirgsprofils der Landschaft gibt es sowohl einfachere Strecken, die auch von Familien mit Kindern gut bewältigt werden können als auch anspruchsvollere Routen, die aufgrund von Steigungen eine gute Grundkondition erfordern.
Die Hunsrück-Touristik GmbH hat die Übersichtskarte "Radwege im Hunsrück - Radrouten und Rad-Aktiv-Routen" aktualisiert und neu aufgelegt. Die Karte zeigt auf der einen Seite die bekanntesten Radrouten wie zum Beispiel Schinderhannes-Radweg, Ruwer-Hochwald-Radweg oder Hunsrück-Radweg mit Streckenlängen, Höhenmetern, Routenverläufen, Wegebeschaffenheiten, Charakteristiken, Eignungen, ÖPNV-Anbindungen und sehenswerten Ausflugszielen an den Strecken. Auf der Rückseite werden die neun Hunsrücker Rad-Aktiv-Routen vorgestellt. Für den aktiven Radler ausgesucht, wurden diese Routen auf bestehenden Radwegen vernetzt und markiert. Die Strecken haben meist einfachen Mountainbike-Charakter. Auch hier werden die Längen der Strecken, der höchste und der tiefste Punkt der Routen sowie die addierten Höhenmeter angegeben. red

Die Karte "Radwege im Hunsrück" gibt es kostenlos bei der Hunsrück-Touristik GmbH, Gebäude 663; 55483 Hahn-Flughafen, Telefon 06543/507700, info@hunsruecktouristik.de , <%LINK auto="true" href="http://www.hunsruecktouristik.de" class="more" text="www.hunsruecktouristik.de"%> oder den Tourist-Informationen der Region.