1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Von keltischen Klängen bis zum Gypsy Swing

Von keltischen Klängen bis zum Gypsy Swing

Bei ihrem Konzert im Museum Schloss Fellenberg servieren die Cellistin Ariana Burstein und Gitarrist Roberto Legnani ein Programm, zu dem auch spanische und jüdische Klänge gehören.

Merzig. (red) Von keltischer Musik bis zum Gypsy Swing präsentiert das Weltklasseduo Ariana Burstein & Roberto Legnani ein spannendes und vielfältiges Konzertprogramm: eine Reise mit fließenden Grenzen zwischen den Musikkulturen. Darunter befindet sich eine feine Auswahl beliebter irischer, spanischer, jüdischer und orientalischer Musik.

Am Sonntag, 6. Februar, um 17 Uhr sind Ariana Burstein (Cello) und Roberto Legnani (Gitarre) in Merzig im Museum Schloss Fellenberg, Torstraße 45a, zu Gast.

Das Duo hat die ungewöhnlich aparte Kombination Cello und Gitarre im Konzertleben in einer Zeitspanne von 15 Jahren kontinuierlich und prägend etabliert. Dieser kulturelle Einsatz wurde vom deutschen Bundespräsidialamt gefördert und gewürdigt. Ariana Burstein profilierte sich als Preisträgerin bei internationalen Wettbewerben und konzertierte weltweit in verschiedenen Besetzungen. Die Virtuosin überzeugt mit barocken Werken ebenso wie mit dem Tanz ihrer lateinamerikanischen Heimat, dem Tango. Bravourös zeigt sie die enorme stilistische und emotionale Bandbreite des Cellos. Roberto Legnani hat sich durch sein Gitarrenspiel während zahlreicher Tourneen im In- und Ausland einen Namen als Gitarrenvirtuose gemacht. Seine Interpretationen zeugen von einer charismatischen Künstlerpersönlichkeit.

Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf im Museum und an der Konzertkasse ab 16.30 Uhr. Weitere Infos und kostenlose Ticket- und Platzreservierung im Internet unter www.tourneebuero-cunningham. com und unter Telefon 07852/933034.