Von Römern, Kelten und Hochwäldern

Von Römern, Kelten und Hochwäldern

ZÜSCH. (red) Die Evangelische Kirchengemeinde Hermeskeil-Züsch veranstaltete zehn Tage lang einen Kinderferienspaß rund um das Pfarrhaus in Züsch. 35 Kinder aus Züsch, Neuhütten, Nonnweiler und Otzenhausen trafen sich jeden Nachmittag zu verschiedenen Aktionen und Ausflügen.

"Nach dem schönen Erfolg der ersten Ferienspaß-Aktion fühlten wir uns als Gemeinde ermutigt, noch mal Kindern unserer Region ein paar schöne Ferientage vor ihrer Haustür zu bieten", berichtet Peter Sorg, Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde im Bezirk Züsch-Nonnweiler und Leiter des Ferienspaßes. Ein Team aus Ehrenamtlichen hatte wieder ein buntes Programm zusammengestellt. Außer Spielen im Freien, dem Einstudieren eines Jazz-Tanzes und einem sportlichen Wettkampf, gab es in diesem Jahr wieder ein umfangreiches kreatives Angebot. So bauten die Kinder Holzboote, fertigten Nagelbilder, Keilrahmen und Webrahmen an und lernten, Sträuße zu binden. Ausflug zum Hunnenring

Eine ortsansässige Kunstmalerin hat auch wieder einen kleinen Malkurs für die Kinder angeboten. Daneben standen auch Ausflüge zum Hunnenring in Otzenhausen und ins Römermuseum Schwarzenacker auf dem Programm. Gerade letzterer war für die Kinder ein besonderes Highlight. In Schwarzenacker konnten sie nicht nur sehen, wie die Römer in der Region gelebt hatten, sondern durften es auch am eigenen Leib erfahren: Beim Kochen von echten römischen Gerichten, beim Imbiss in der Taverne des Capitolinus und beim Marschieren mit einem römischen Legionär. Bei einer Ausgrabung konnten die Kinder selbst Schätze ans Tageslicht befördern. "Das war toll! Beim nächsten Mal mache ich wieder mit", sagte ein begeistertes Kind. In der Mitte des Kinderferienspaßes wurde in einem Familiengottesdienst ein "geistlicher Weg" abgeschritten. An verschiedenen Stationen auf freiem Feld wurden Texte gelesen und Lieder gesungen. Den Abschluss des Kinderferienspaßes bildete ein großes Grillfest mit allen Kindern und ihren Eltern, bei dem auch der einstudierte Jazz-Tanz gezeigt wurde. Die Evangelische Kirchengemeinde veranstaltete den Kinderferienspaß bereits zum zweiten Mal, nachdem die Aktion im vergangenen Jahr so großen Anklang gefunden hatte.