Vortrag für Betreuer

SAARBURG. (red) Die erste Informationsveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Betreuungswesen befasst sich mit der Frage der Genehmigung "lebensverlängernder Maßnahmen", einer sehr bedeutsamen und folgenreichen Entscheidung, die der Betreuer für den nicht einwilligungsfähigen Betreuten zu treffen hat.

Andreas Klein vom Gesundheitsamt Trier wird zu diesem Thema am heutigen Mittwoch, 15. Februar, um 19 Uhr im katholischen Pfarrheim St. Laurentius, Friedensaue 4, in Saarburg ein Referat halten. Alle ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuer sowie interessierte Bürger sind zu dieser Veranstaltung eingeladen. Telefonische Rückfragen an die Veranstalter sind möglich: Betreuungsverein der Lebenshilfe in Konz, Telefon 06501/92740, oder Betreuungsverein des SKFM Saarburg, Telefon 06581/91560.