1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Artenschutz: Vortrag über das Artensterben und was zu tun ist

Artenschutz : Vortrag über das Artensterben und was zu tun ist

„Weshalb sind unsere Bienen gefährdet? Und warum das Artensterben in der Region uns alle etwas angeht“ lautet der Titel eines Vortrags, zu dem die Arbeitsgruppen der Dorfmoderation Hentern einladen: Matthias Reimann,  Hobby-Imker aus Rascheid, referiert  am Freitag, 16. November, um 19Uhr in der ehemaligen Schule in Hentern (Waldstraße).

Der Vortrag dauert etwa eine Stunde. Danach gibt es Gelegenheit zur Diskussion. Der Eintritt ist frei. Alle Interessenten sind willkommen.

Die Arbeitsgruppen der Henterner Dorfmoderation arbeiten an der Zukunftsgestaltung ihres Dorfes und widmen sich  der Erhaltung und Pflege der Natur und des Ökosystems in und um Hentern.

Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und Co. sind unersetzlich. Als Blütenbestäuber sorgen sie für die Vielfalt von Pflanzen und Tieren. Doch wo finden diese Insekten heute noch ihre Nahrung? Auf Feldern und Wiesen, öffentlichen Flächen und in Gärten blüht immer weniger. Der Referent berichtet über die dramatischen Folgen, informiert darüber, was Gemeinden unternehmen können und gibt Bürgern Tipps für einen insektenfreundlichen Garten im Privatbereich.