Vorweihnachtliche Romantik

KONZ. Das Weihnachtsdorf im Freilichtmuseum Roscheider Hof öffnet an den ersten beiden Adventswochenenden seine Pforten. Neben vielen Ständen mit weihnachtlichen Accessoires und Leckereien informiert die Forstverwaltung über Weihnachtsbäume und Brennholz.

Zum vierten Mal verwandelt sich das historische Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof an den kommenden beiden Adventswochenenden in ein Weihnachtsdorf. In zahlreichen Häuschen und im Besucherzentrum werden von weihnachtlichen Handarbeiten über Schmuck bis hin zu Büchern allerlei vorweihnachtliche Geschenkideen angeboten. Auch kulinarische Köstlichkeiten fehlen nicht. Erstmals wird in diesem Jahr das Forstamt Saarburg über die verschiedenen Weihnachtsbaumarten und Brennholz informieren. Ein Weihnachtsbaumverkauf findet nicht statt. Darüber hinaus bieten die Förster Wildbret aus heimischen Wäldern an. Auch für die kleinen Besucher haben sich die Organisatoren einige Überraschungen einfallen lassen. So wird es ein Kinderkarussell geben und "Oma Kättchen" wird im Clambour-Pavillon Märchen erzählen. Auch die Ausstellungen können besichtigt werden

Sonntags wird der Nikolaus das Weihnachtsdorf besuchen. Jeweils um 16 Uhr hält der heilige Mann Geschenke für die kleinen Gäste bereit. Sein Auftritt wird vom Musikverein "Concordia" Konz und dem Fanfarenzug Trier begleitet. Das Weihnachtsdorf ist geöffnet am 2. und 3. Dezember sowie am 9. und 10. Dezember jeweils samstags von 14 bis 19 Uhr und sonntags von 11 bis 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. An allen Tagen können auch die Ausstellungen des Museums besichtigt werden.