Wachsfiguren im Altenheim

Vier Bewohnerinnen des Hochwaldaltenzentrums St. Klara haben sich an der Aktion Lebendiger Adventskalender beteiligt und ein kleines Adventsstück aufgeführt.

Hermeskeil. Ein Kalender aus Fleisch und Blut: Zahlreiche Gäste waren ins Hochwaldaltenzentrum St. Klara gekommen, um den lebendigen Adventskalender zu erleben. Vier Bewohnerinnen schlüpften in die Rolle von Adventskerzen und trugen ein Sprechspiel vor. Eine Kerze nach der anderen ging aus, außer die Hoffnungskerze. Ein Kind kam und zündete alle Kerzen wieder an. Einen Abendsegen sprach Schwester Rita, ehe der Nikolaus kam. Der wurde mit Gesang begrüßt, interviewt und überreichte allen einen "Weckmann". Die Aktion Lebendiger Adventskalender der Großpfarrei St. Franziskus findet bis Mittwoch, 21. Dezember, jeweils um 17.30 Uhr bei verschiedenen Gastgebern statt. red