Wärmebildkamera im Einsatz

Die Wehr in Hermeskeil ist mit ihrer neuesten Errungenschaft zufrieden. Dank Sponsorengeldern kommt die Wärmebildkamera ohne finanziellen Aufwand für die VG.

Hermeskeil. Die Feuerwehr Hermeskeil ist stolzer Besitzer einer Wärmebildkamera. Nachdem die Wehrmänner im Umgang mit der Kamera geschult worden sind und die Kamera in Einsätzen erprobt haben, wurde sie nun offiziell in den Einsatzdienst übergeben. Beschafft wurde die Wärmebildkamera vom Förderverein der Feuerwehr Hermeskeil mit finanzieller Unterstützung der Provinzial Rheinland Versicherung AG.
Der Wehrführer der Feuerwehr Hermeskeil, Daniel Bredel, freute sich, zur Übergabe Jürgen Schmitt und Heiko Welter von der Provinzial Rheinland Versicherung AG sowie Vertreter des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Hermeskeil begrüßen zu dürfen. Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Hermeskeil, Michael Hülpes, und der Wehrleiter der VG Hermeskeil, Christoph Borresch, bedankten sich bei den Sponsoren, die es ermöglichten, dass den Feuerwehren der VG Hermeskeil ein modernes Gerät ohne finanziellen Aufwand für die Verbandsgemeinde zur Verfügung steht.
Die Feuerwehr Hermeskeil hat nun die Möglichkeit, den ständig komplexer werdenden Einsatzsituationen zu begegnen. So ist die Wärmebildkamera etwa dazu in der Lage, in einem verrauchten Haus den Brandherd oder gar eine hilflose Person zu lokalisieren.
Interessierte sollten am Samstag, 28. Mai, zum 20-jährigen Jubiläum der Jugendfeuerwehr zur Feuerwache kommen. Dort kann man Näheres über die Wärmebildkamera und deren Einsatzzweck in praktischen Vorführungen erfahren. red