Waldaktion im grünen Klassenzimmer

Waldaktion im grünen Klassenzimmer

SERRIG. (red) Von Zeit zu Zeit suchen sich die Serriger Grundschüler zum Lernen ein etwas anderes Klassenzimmer: Das "grüne Klassenzimmer" der Schule liegt im Serriger Wald, gleich in der Nähe des Heiligenborns. Dort hat die Schule die Patenschaft für ein kleines Biotop übernommen.

Durch die Arbeit in der Natur sollen die Kinder Pflanzen und Tiere kennen lernen. Darüber hinaus wird der verantwortungsvolle Umgang mit der Natur geübt. Besondere Bedeutung hat auch die Erfahrung von Gemeinschaft und Spaß. Die dritte Waldaktion fand statt unter der fachlichen Leitung des Serriger Försters, Stefan Riss. Schon früh am Morgen machten sich 40 Schüler, ihre Lehrer und zahlreiche Eltern mit Hacken, Schaufeln, Eimern und Heckenscheren ans Werk, um durch ihre Arbeit die Grundlage für eine noch größere Artenvielfalt im Biotop zu schaffen. Dabei wurde der Wasserstand des natürlichen Teichs durch eine Staumauer aus Steinen und Lehm weiter erhöht. Bank lädt zum Verweilen ein

Außerdem wurden für mehr Lichteinfall einige Hecken zurückgeschnitten. Dass die Arbeit der vergangenen Jahre bereits erste Erfolge zeigt, konnten die Kinder leicht an der Vielzahl der gesichteten Tier- und Pflanzenarten erkennen. Da die Schüler bei ihrem Arbeitseinsatz äußerst engagiert zur Sache gingen, erwies sich die Erfahrung der vergangenen Jahre, den Kindern Ersatzkleider einzupacken, als wertvoll. Besonders motivierend für die Kinder war es auch, dass so viele Eltern und auch die Lehrer bei der Aktion mit anpackten. Im Anschluss hatten die Mitglieder des Fördervereins an der Schule für alle Schüler und Eltern ein Mittagessen bereitet, das nach der körperlichen Arbeit besonders gut schmeckte. Wer sich zu einer Wanderung im Serriger Bachtal entschließt, sollte einen kurzen Abstecher zum Heiligenborn und zum Waldbiotop der Serriger Grundschule machen. Eine Holztafel zeigt den Weg zu einem besonders schönen Stück Natur. Zum Verweilen lädt eine von den Eltern gefertigte Bank ein, die von den Kindern gestrichen und aufgestellt wurde.

Mehr von Volksfreund