Walderlebnis Musik

Zwei statt fünf Musiker standen am Sonntagmorgen auf der Bühne im Halbrund der Steine: Till Bennewitz und Sebastian Schweyer. Der Schlagzeuger war krank geworden. Das musikalische Walderlebnis gelang trotzdem. Gerade ist die erste Lang-CD des 23-jährigen Mainzers erschienen.

Trassem. "Meeting in the Night" heißt die neue CD von Till Bennewitz und seiner Band. Sein Publikum hat er im Walderlebniszentrum Trassem jedoch am Sonntagmorgen getroffen, auch wenn es nur rund 30 Leute und ein Hund waren, die auf den Stufen des Amphitheaters oberhalb der Walderlebnishütte saßen.
asdasdasdasdasd
Übrig geblieben von der fünfköpfigen Formation des 23-jährigen Mainzers waren zwei, er selbst und Mitgitarrist Sebastian Schweyer (25). "Unser Schlagzeuger ist krank geworden und musste ins Krankenhaus", bedauerte der Songschreiber. Als Duett können sich die beiden jedoch sehen und hören lassen.
Rock und Pop mit Themen aus dem Alltag, beispielsweise die Verarbeitung von Impressionen aus New York, wo die neue CD aufgenommen wurde, werden verarbeitet. Drei ihm wichtige Titel daraus sind "Old Tattoos", "Henry Boy" und der Titelsong "Meeting in the Night".
Warum singt er auf Englisch und nicht auf Deutsch? "Ich habe zu dieser Sprache eine engere Beziehung als zu Deutsch", gesteht Bennewitz, der seit Februar mit seinem neuen Album auf Tournee ist. Von der halbrunden Waldbühne war er sehr angetan. Er sagte: "Das ist ein sehr schöner Ort." Die Ränge waren zwar nicht voll, doch die Sonne schien. Viele hatten ein Glas in der Hand. Kinder liefen umher und in der Mitte die beiden jungen Männer mit leicht rauchiger Stimme, zwei Gitarren und einer Mundharmonika. Claudia Loch-Willems aus Trier erinnerte dies an den jungen Bruce Springsteen. Sie sagte: "Das ist richtig schnuckelig hier, und die spielen so nah am Publikum." Für Oliver Steffen konnte Trassem gar nichts Besseres passieren als diese Waldbühne. "Diese Atmosphäre ist etwas ganz Besonderes", sagt der Wahl-Trassemer. Und das will Konzertveranstalter Christof Kramp von Station-K weiter nutzen: "Im nächsten Jahr werden weitere Waldkonzerte stattfinden." Auch wenn es mal regnen sollte, dafür gibt es die beheizbare Walderlebnishütte. Das nächste Gastspiel von Till Bennewitz und seiner Band ist am 24. Juli beim Sinziger Weinfest. doth