Neues Fahrzeug: Waldweiler feiert Feuerwehrfest

Neues Fahrzeug : Waldweiler feiert Feuerwehrfest

Die Einweihung eines neuen Fahrzeugs und die Ehrung langjähriger Mitglieder standen im Mittelpunkt eines Fests vor der Teufelskopfhalle.

(red) Ein neues Feuerwehrfahrzeug und die Ehrung verdienter Mitglieder der Feuerwehr waren Grund genug, in Waldweiler an der Teufelskopfhalle zu feiern

Bei strahlendem Sonnenschein sind zahlreiche Besucher auf den Vorplatz der Waldweilerer Teufelskopfhalle gekommen. Nachdem das alte Feuerwehrfahrzeug nach 28 Jahren Dienst in den Ruhestand versetzt wurde, konnte  ein neues Auto eingeweiht werden.

Im Februar 2018 stand der Beschluss fest, dass Waldweiler ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug- Wasser (TSF- W) bekommen wird. Im November reiste eine kleine Delegation zur Firma Schmitz Fire & Rescue GmbH nach Farnstädt, um das fertige Feuerwehrauto abzuholen.

„In den Folgetagen  haben wir unsere Ausrüstung aus dem alten Fahrzeug in das neue Auto umgeladen. Dazu gehörten unter anderem die Schläuche und der Atemschutz“, erzählt der Wehrführer Alexander Hädicke. Der stellvertretende Wehrführer Johannes Hares fügt hinzu: „In unserem neuen Feuerwehrfahrzeug haben wir nun zusätzlich einen Beleuchtungsmast, einen Stromerzeuger und Ölbindemittel. Zudem haben wir eine neue Wasserpumpe.“

Der neue TSF-W verfügt über 750 Liter Wasser an Bord und kann mit einer Staffelbesetzung von sechs  Leuten besetzt werden. Das 6,3 Tonnen schwere Auto besitzt 180 PS. Aktuell hat die Freiwillige Feuerwehr 26 aktive Feuerwehrmitglieder. Zwei Einsätze hat das neue Auto schon hinter sich, ein Dachstuhlbrand in Mandern und ein Verkehrsunfall auf der B 407 bei Waldweiler.

Nach kurzen Ansprachen des Wehrführers, des Wehrleiters Thorsten Marx und des ersten Beigeordneten der VG Saarburg-Kell, Martin Alten, weihte Pfarrer Kai-Georg Quirin das neue Auto ein. „Auf dass die Feuerwehrmitglieder immer wieder gesund nach Hause kommen und stets unfallfrei unterwegs sind.“ Umrahmt wurde das Programm durch den Musikzug Teufelskopf Waldweiler.

Doch es gab nicht nur das neue Feuerwehrauto einzuweihen, auch konnten Ehrungen durchgeführt werden. Zu 45 Dienstjahren in der Freiwilligen Feuerwehr Waldweiler wurden Werner Mencher, Bernhard Schmitt, Michael Simon und Helmut Biewer ausgezeichnet und geehrt. „Wir danken den vier Mitgliedern für die vielen Jahre bei der Feuerwehr“, lobt der Wehrführer Alexander Hädicke. Alle vier bekamen ihre verdienten Urkunden.

Mehr von Volksfreund