Wandern durch den Hochwald fast schon wie im Frühling

Wandern durch den Hochwald fast schon wie im Frühling

Traditionsgemäß hatte der Heimatverein Waldweiler zur Wanderung zwischen den Jahren eingeladen. Am Treffpunkt Teufelskopfhalle begrüßte Vorsitzender Franz-Jürgen Mertens viele Wanderfreunde.

Neben Teilnehmern aus den umliegenden Dörfern waren dieses Mal auch Wanderer aus dem Saarland, aus Luxemburg und aus der Rheingegend dabei.
In diesem Jahr ging es bei frühlingshaftem Wetter zur Burg Grimburg. Die Leitung hatte Forstamtsrat Hans Reinert. Der Weg führte auf Teilen der neuen Traumschleife Hochwald-Acht über das Birkenwieschen zur Sauscheider Schneise Richtung Kreisstraße Wadrill. Durch einen gepflegten, gut begehbaren Buchenwald am Distrikt Bärenschleid, am Hexentanzplatz und am wild tosenden Lauterbach vorbei wurde nach gut zweieinhalb Stunden schließlich die Grimburg erreicht.
Unterwegs gab der Forstbeamte immer wieder Hinweise zur Landschaft und zur Ökologie des Waldes. Auch einen kurzen geschichtlichen Abriss über die Entstehung und den Untergang der Grimburg gab es. Auf halber Strecke wurden zudem noch ein Winzersekt, ein zünftiger Schnaps und ein fruchtiger Likör kredenzt. red

Mehr von Volksfreund