Wanderreiten im Nationalpark

Kirschweiler/Otzenhausen (red) Der Nationalpark Hunsrück-Hochwald bietet in Kooperation mit den Landesforsten Rheinland-Pfalz mehrtägige geführte Ritte für Naturfreunde mit eigenen Pferden durch die einzigartige Landschaft des Nationalparks an. Je nach gewählter Route werden die für den Hochwald typischen Hangmoore, die Kirschweiler Festung oder der Keltische Ringwall bei Otzenhausen angeritten.

Auch der Besuch des 816 Meter hohen Erbeskopf ist möglich. Die Tagesetappen sind 25 bis 35 Kilometer lang. Die nächsten Termine sind Freitag, 19. Mai, bis Sonntag, 21. Mai; Donnerstag, 25. Mai, bis Samstag, 27. Mai; und das Wochenende vom 12. bis 13. August. Für Gruppen ab fünf Teilnehmern können weitere Termine mit dem Nationalparkamt vereinbart werden.
Weiter Informationen finden Sie unter <%LINK auto="true" href="http://www.nationalpark-hunsrueck-hochwald.de/reiten" text="www.nationalpark-hunsrueck-hochwald.de/reiten" class="more"%>