Warum frühzeitige Vorsorge so wichtig ist

Warum frühzeitige Vorsorge so wichtig ist

Viele Menschen sind der Meinung, dass es in jungen Jahren nicht nötig ist, sich auf gesundheitlich schwerere Zeiten vorzubereiten. Sie sind gesund, fit - und halten Vorsorge nur für eine Angelegenheit für Ältere.

Das ist ein Risiko, über das ein Vortrag am Montag, 6. Oktober, 18 Uhr, im Mehrgenerationenhaus Hermeskeil aufklären soll.
Referentin ist Mirjam Minder vom Awo-Betreuungsverein Trier-Saarburg. Die Veranstalter weisen darauf hin, dass Schicksalsschläge wie ein Verkehrsunfall, eine ernsthafte Erkrankung oder ein Schlaganfall jeden Menschen jederzeit treffen könnten.
Ein Irrtum sei es, dass Ehepartner oder erwachsene Kinder dann die Entscheidungen treffen können, wenn man als Mensch dazu selber nicht mehr in der Lage sei.
Denn die Angehörigen sind weder gesetzlicher Vertreter noch ohne Vorsorgevollmacht bevollmächtigt. In der Veranstaltung geht Minder auf die Frage ein, was unter den einzelnen Vollmachten und Verfügungen zu verstehen sei, wie diese formuliert werden und was ohne Vorsorge passiert.red
Weitere Infos erteilt der Awo-Betreuungsverein Trier-Saarburg unter Telefon 06503/981330 oder per E-Mail info@awo-btv-trier-saarburg.de

Mehr von Volksfreund