1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Was brummt denn da? - Kampfflieger über Saarburg

Was brummt denn da? - Kampfflieger über Saarburg

Ein Bürger wundert sich über lautes Brummen in der Luft über der Stadt, eine Woche lang abends. Seine Vermutung bestätigt sich.

Saarburg/Köln Die ganze Woche über hat Axel Fischer abends Lärm über Saarburg gehört. "Von Montag bis Freitag war jeweils gegen 19 bis 20 Uhr über der Stadtmitte ein bedrohliches Brummen zu hören. Das Brummen wurde immer lauter und flachte dann wieder ab. Es müssen schwere Flugzeuge gewesen sein, die langsam geflogen sind." Das Seltsame: Am klaren Himmel habe man die Sterne erkennen können, aber nirgendwo sei ein Flugzeug zu sehen gewesen. Dennoch kam der Lärm wohl von Fliegern.

Auf TV-Nachfrage antwortet Maik Bugenhagen, Pressesprecher beim Luftfahrtamt der Bundeswehr in Köln-Wahn: "Die Auswertung der Radardaten hat ergeben, dass es sich bei dem angeführten Flugbetrieb im Kreis Trier-Saarburg im Zeitraum vom 23. bis 27. Januar um Trainingsflugbetrieb der amerikanischen Streitkräfte in der TRA 205/305 (TRA- Lauter) handelt."

TRA Lauter heißt eine Übungszone für Militärflüge, die über weiten Teilen der Region Trier liegt und das komplette Saarland sowie die Westpfalz umfasst. TRA steht für Temporary Reserved Airspace, übersetzt: zeitweise reservierter Luftraum. In keiner anderen der acht Übungszonen in Deutschland donnern mehr Kampfjets über die Köpfe der Menschen hinweg als in Lauter. 40 Prozent aller militärischen Flüge in Deutschland werden dort absolviert. 2014 gab es 4741 Trainings und 2685 Beschwerden wegen Fluglärms.

Zu den Saarburger Trainingsflügen ergänzt Bugenhagen: "Ein Verstoß gegen flugbetriebliche Bestimmungen konnte nicht festgestellt werden." Konkret ist laut Bugenhagen für die vergangene Woche folgender Flugbetrieb über Saarburg festgestellt worden: am Montag (18.38 bis 20.57 Uhr) und Mittwoch (18.02 bis 21 Uhr) jeweils zehn Kampfflugzeuge vom Typ F 16 und am Donnerstag (18.21 bis 21.30 Uhr) elf F 16er. Für Dienstag und Freitag meldet Bugenhagen keinen militärischen Flugbetrieb über der Stadt.

Bei militärischen Fluglärm können sich Bürger am Bürgertelefon des Luftwaffenamts unter 0800/8620730 oder per E-Mail unter fliz@bundeswehr.org beschweren oder Fragen stellen.