Wassersportler in ihrem Element

Der Wassersportclub Konz (WSC) 1960 hat am Wochenende mit einem großen Fest am Konzer Hafen sein 50. Gründungsjubiläum gefeiert. In diesem Rahmen wurde dem WSC zum fünften Mal die "Blaue Flagge" für einen besonders umweltfreundlichen Hafen verliehen.

Konz. Auf der Mosel wehte trotz des schwül-warmen Wetters eine steife Brise. Segler hielt es deshalb nicht an Land. Auch die Jetskis waren flussauf- und flussabwärts unterwegs. Das waren ideale Bedingungen für das Fest zum 50. Geburtstag des Wassersportclubs Konz 1960. Und dazu hatte der Verein seine Gäste am Wochenende eingeladen. Es gab Musik und Tanz, Informationen und Vorführungen zum Thema Wassersport.

Höhepunkt der Veranstaltung war die Verleihung der "Blauen Flagge" unter anderem auch an die Konzer Wassersportler. Damit werden besonders nachhaltig wirtschaftende und umweltfreundliche Sportboothäfen ausgezeichnet. Diese europaweite Kampagne wird in Deutschland von der "Stiftung für Umwelterziehung" betreut.

Ökologisches Denken ist Verpflichtung



In Konz fand die zentrale Veranstaltung für Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland statt, Vertreter vieler Vereine waren angereist.

Jörg Haferkamp, zweiter Vorsitzender des WSC Konz sagt: "Uns ist diese Auszeichnung Auftrag und Verpflichtung zugleich. Ökologisches Denken ist für uns Alltag geworden, dies versuchen wir auch unserem Nachwuchs in der Jugendarbeit zu vermitteln." Allerdings stellten die Voraussetzungen, die der Verein erfüllen müsse, einen "ganz schönen Kraftakt" dar.

Seit fünf Jahren trägt der Verein nun schon die "Blaue Flagge", der Umweltgedanke sei allen Mitgliedern in Fleisch und Blut übergegangen. Als Beispiele nennt Haferkamp die Hafen-Aufräumaktionen, die Mülltrennung und -entsorgung, die Altölverwertung, die Wasseraufbereitung auf den Booten und Deck-Waschanlagen mit Flußwasser. Als einziger Hafen an der Mosel konnten die Konzer diese hohe Auszeichnung erringen. Dieses Alleinstellungsmerkmal sei ein Pfund, mit dem der Verein bei seinen zahlreichen internationalen Hafengästen wuchern könne.