Wasserzähler werden abgelesen

Die Verbandsgemeindewerke Konz lassen vom 4. bis 23. Dezember in den Haushalten der Verbandsgemeinde (VG) Konz die Wasseruhren ablesen.

Konz. (red) Im Zeitraum vom 4. bis zum 23. Dezember kommen die von der VG beauftragten Ableser von montags bis freitags zwischen 9 und 20 Uhr sowie samstags zwischen 9 bis 18 vorbei, um die Wasseruhren abzulesen.

Bei Abwesenheit während dieser Zeit können die Zählerstände telefonisch unter der Nummer 06501/83113 oder im Internet mitgeteilt werden. Hierzu ist ein Link unter www.konz.eu eingerichtet. Die von den Verbandsgemeindewerken Konz eingesetzten Ableser können sich durch Bescheinigungen ausweisen. Alle Hausbewohner werden dazu gebeten, die Wasserzähler zugänglich zu machen.

Die Verbandsgemeindewerke Konz weisen weiterhin darauf hin, dass die Möglichkeit besteht, einen Absetzungsantrag für nicht der Kanalisation zugeführte Wassermengen zu stellen. Der nachweislich nicht zugeführte Trinkwasserverbrauch kann bei der Berechnung der Schmutzwassergebühr abgezogen werden.

Die entsprechenden Anträge sind ab sofort bei den Ortsbürgermeistern und Ortsvorstehern sowie bei der Verbandsgemeinde Konz oder im Internet unter www.konz.eu erhältlich und müssen bis zum 5. Januar 2011 eingereicht werden. Absetzungen werden allerdings nur dann berücksichtigt, wenn die angegebenen Mengen durch Zwischenzähler ermittelt wurden. Ausnahmen werden nur bei Landwirtschaft und Weinbau mit pauschalen Abzügen pro Vieheinheit beziehungsweise pro Hektar gespritzter Fläche anerkannt.

Mehr von Volksfreund