1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Wegekreuz bei Fisch in neuem Glanz

Wegekreuz bei Fisch in neuem Glanz

Fisch (red) An der Kreisstraße von Mannebach nach Fisch steht auf der Höhe der Rehlinger Kirche ein weithin sichtbares Wegekreuz. Als Dank für die glückliche Heimkehr hatten Fischer Bürger dieses Kreuz nach dem Ersten Weltkrieg aufgestellt.

Die Stifterinschrift ist an einem Altarsockel angebracht, über den sich das eigentliche Kruzifix erhebt.
Vor einigen Jahren war die am Kreuz angebrachte Jesusfigur verschwunden. Zudem nagte der Zahn der Zeit sichtbar an dem fast 100 Jahre alten Kreuz.
Nun zeigt sich das Wegekreuz wieder in altem Glanz. In Privatinitiative wurde ein neuer Anstrich angebracht und kleinere Reparaturarbeiten durchgeführt. Und schließlich wurde auch an dem Kreuz selbst eine neue Jesusfigur angebracht.
Das Wegekreuz erinnert nun wieder daran, dass vor 100 Jahren heimgekehrte Soldaten dem Herrgott dafür dankten, die Schrecken des Weltkrieges überstanden zu haben.