Weihnachtsstimmung am Wasserfall

Heute Abend geht\'s los: Um 19 Uhr beginnt der Christkindlmarkt in Saarburg. Bis Sonntag, 9. Dezember, können Besucher an der Leuk entlangbummeln. Im Vergleich zu 2011 wird das Angebot deutlich größer.

Auch wenn der Platz am Saarburger Wasserfall begrenzt ist: Der Christkindlmarkt wird größer als im vergangenen Jahr. Vier neue Hütten stehen entlang der Leuk. Eine neue Bühne am Amüseum bietet Platz für Veranstaltungen aus dem Rahmenprogramm. Und das Angebot für Kinder wird erweitert. Das Konzept, den Weihnachtsmarkt vom Boemundhof auf den Buttermarkt zu verlegen, ist aufgegangen, wie die Premiere 2011 und die Erweiterungen 2012 zeigen.
"Von der Dekoration bis zum Programm packen wir das Ganze noch etwas professioneller an als sonst", sagt Ilka Werhan vom Saarburger Gewerbeverband (SGV).
Schon seit einiger Zeit hängen am Amüseum Lichterketten über der Leuk. "Leo Klassen hat sich viel Mühe mit der Gestaltung in der Innenstadt gemacht", sagt Werhan. In diesem Jahr bekommt der Markt auch vier neue Lautsprecher. "So sind etwa die auftretenden Gruppen auf dem gesamten Areal zu hören", sagt Heidrun Grasmück vom SGV. Besucher können zwei Stunden länger über den Markt schlendern. Die 21 Stände öffnen wochentags ab 15 Uhr (bisher 17 Uhr) und am Wochenende ab 11 Uhr (bisher 13 Uhr). Sie schließen um 20 Uhr. Neu ist auch ein Shuttle-Bus in Saarburg (siehe Seite 2).
Daneben bietet der Markt, was sich bewährt hat: Der MV Saarburg tritt auf, der Chor Die neue Generation, Wolfgang Prinz und Erich Fahl von der Unplugged Gang sowie das Jugendorchester aus Beurig. Der Nikolaus kommt, und den ein oder anderen Becher Glühwein soll es auch geben.

Vier zusätzliche Hütten: Kunsthandwerk und regionale Lebensmittel sind Schwerpunkt im angebotenen Sortiment. In diesem Jahr kommt ein Stand mit Kerzen, Schmuck, Taschen und Marmeladen hinzu. "Wir achten auf Vielfalt. Nach Möglichkeit soll kein Sortiment doppelt angeboten werden. Außerdem achten wir auf ein ausgewogenes Verhältnis von Essensständen und anderen Angeboten", sagt Werhan.
Neuer Treffpunkt: Die Bühne am Amüseum wird zur neuen Anlaufstelle. Dort treten die Gruppen auf. An der Bühne gibt es auch eine neue Schneebar mit Winterdekoration. Die Besucher bekommen dort heiße Cocktails, Liköre und natürlich auch alkoholfreie Getränke.

Programm erweitert: Mit Thomas Kiessling tritt in der St.-Laurentius-Kirche ein Publikumsmagnet auf (siehe Extra). Zum ersten Auftritt in Deutschland reist die Gruppo Folk A Lanterna per manifesto aus Sizilien an, die auf Vermittlung der Familie Russo kommt. Zum Bühnenprogramm gehört zudem ein Showgrillen auf fünf verschiedenen Grills.

Mehr Angebote für Kinder: Kinder können während einer Märchenstunde spannenden Geschichten lauschen. An allen Tagen starten die Kleinen zu einer Rallye durch die Stadt, unter deren Teilnehmern am Ende des Weihnachtsmarktes Preise verlost werden. Im Amüseum gibt es eine Bastelstunde. Und wie im vergangenen Jahr lassen wieder zwei Engel Ballons mit Wünschen der Kinder in den Himmel über Saarburg steigen.Extra

Der Saarburger Christkindlmarkt dauert von Freitag, 1. Dezember, bis Sonntag, 9. Dezember. Freitag: 19 Uhr offizielle Eröffnung, Samstag: ab 12 Uhr Showgrillen, ab 18.30 Uhr Wolfgang Prinz und Erich Fahl von der Unplugged Gang, Sonntag: 16 Uhr Egon Altenhofen und sein Chor Die neue Generation, Montag: 20 Uhr Thomas Kiessling in der Pfarrkirche St. Laurentius, Dienstag: 16 Uhr Anitas Märchenstunde am Pferdemarkt 2, Mittwoch: ab 15 Uhr Glücksrad auf der Bühne, Freitag: ab 17 Uhr spielt die Drehorgel, Samstag: 15.30 Uhr Kinderandacht mit Nikolaus in der Pfarrkirche St. Laurentius, Kutschfahrt zum Markt, begleitet vom Jugendorchester des MV 1908 Saarburg-Beurig, 18 Uhr Musik mit Jan Grasmück und PerDu, 20 Uhr Gregorian Voices in der Pfarrkirche St. Laurentius, Sonntag: 11 Uhr Musikverein Saarburg, 14 Uhr Christstollenverkauf mit eingebackenen Gewinnen, 16 Uhr Kinder- und Erwachsenenchor der Liedertafel Irsch Am 1. Advent verkauft der Lions Club Saarburg Lose für wohltätige Zwecke. Vom 1. bis 6. Dezember tritt täglich die Folkloregruppe Gruppo Folk A Lanterna per manifesto aus Sizilien auf. Eine Deutschlandpremiere. Während des Marktes gibt es eine Kinderrallye mit Preisen und Weihnachtsbasteln: Sonntag, 2. Dezember und 9. Dezember, jeweils von 14 bis 16 Uhr im Amüseum. Vom Amüseum starten auch mittelalterliche Stadtführungen: Samstag, 1. Dezember, 16 Uhr, Sonntag, 9. Dezember, 15 Uhr. red