Welthits aus Rock und Pop

Die 16-köpfige Formation verwandelt einmal im Jahr die Schulturnhalle in einen Konzertsaal: Die Band Hitzefrei profitiert dabei vom Schwerpunkt Musik, den das Hermeskeiler Gymnasium seit langer Zeit verfolgt. Die Rock- und Pop-Geschichte der vergangenen 25 Jahre wurde lebendig, auf Deutsch, Englisch und sogar Japanisch.

Hermeskeil. Seit 1978 hat das Hermeskeiler Gymnasium Hitzefrei, eine Schulband, die sich im stetigen Wandel befindet. Seit 1983 leitet Musikpädagoge Andreas Steffens die Formation: "Ich suche ständig nach Talenten und versuche, die Leute zu fördern", sagte er. Wie gut das gelingt, zeigte Hitzefrei beim Unplugged-Konzert jetzt wieder in der Schulturnhalle. Alles, was es da zu hören gab, war authentisch und nicht technisch aufbereitet.
Vorteil dieser Band ist, dass im Gymnasium Hermeskeil die Musik ein Schwerpunktthema ist, der Nachteil, dass die Leute nach dem Abitur nicht mehr zur Verfügung stehen. "Das sind dann auch meist die Leistungsträger", bedauert der Band-Leader. Das Engagement im Musical-Bereich vor vier Jahren brachte mit Spenden und Auftrittserlösen eine schon fast professionelle Ton- und Lichtanlage.
Sängerin Alina Berger ist seit fünf Jahren Bandmitglied und weiß: "Auf der Bühne zu stehen ist einfach toll." Gitarrist Frank Lorenz lobte den Bläsersatz: "Das bringt den besonderen Klang für viele Stücke." 25, davon zehn völlig neu einstudierte Songs, wurden den rund 220 Zuhörern geboten, meist auf Englisch, aber auch einmal auf Deutsch und sogar mit dem Titel "Again" der Japanerin Yui mit Jana Kirchen auf Japanisch.
Nur die Reihenfolge der Songs lag als Zettel auf dem Bühnenboden. Die Texte wurden nicht abgelesen, sondern frei vorgetragen. Geboten wurden Titel von Amy Winehouse, Shakira, Pink, Lionel Richie, Pattie Smith, Justin Timberlake und sogar das berühmte "You can leave your hat on" von Joe Cocker und "Something happened on the way to heaven" von Phil Collins. Das sind beliebte Klassiker, wenn es um die Bläserunterstützung geht.
Das Publikum war begeistert, und nicht nur, weil es meist aus der Verwandtschaft der Akteure auf der Bühne bestand. Es gibt auch echte Fans von Hitzefrei, etwa Gerhard Wollscheid aus Reinsfeld, der sagte: "Ich bin selbst Bläser. Dieser Sound gefällt mir, weil die Band sehr musikalisch und vielseitig ist."
Extra

Die Bandmitglieder: Alina Berger, Gesang/Gitarre; Christin Schneider, Gesang/ Gitarre; Jana Kirchen, Gesang; Janine Wagner, Gesang/Gitarre; Robert Walgenbach, Piano/Keyboard; Inga Jessen, Piano/Keyboard; Max Weiland, Drums; Denis Bengart, Bass; Frank Lorenz, Gitarre; Laura Keil, Trompete; Jann Kolmsee, Posaune; Felix Lorang, Altsaxophon; Tobias Rues, Baritonsaxophon; Patrick Ziller, Tontechnik; Lukas Wingendorf, Lichttechnik; Andreas Steffens, Gitarre und Leitung. doth