Wen die Muse küsst

Konz-Karthaus. (red) Einen Einblick in Leben und Werk Robert Schumanns gibt eine Veranstaltung, die am Sonntag, 9. März, ab 18 Uhr im Festsaal des Klosters Karthaus stattfindet.Verbindung von Sprache und Musik

Durch die kunstvolle Verbindung von Sprache und Musik entsteht ein völlig neues Konzerterlebnis.Hans-Werner Wüst (Autor und Sprecher), stellt das Leben Schumanns in Zeitdokumenten, mit Anekdoten und Kritiken von Zeitgenossen vor und vermittelt dem Publikum ein sehr realistisches Bild dieser außerordentlichen und doch so menschlichen Persönlichkeit. Die Worte werden bei der Veranstaltung abgelöst durch bekannte Klavierwerke, vorgetragen von der Pianisten Sung-Hee Kim-Wüst. Der musikalische Teil der Veranstaltung führt unwillkürlich zu einer Verdichtung und Vertiefung der Wortbeiträge. Die Schumann-Liebhaber werden sich an seiner Musik erfreuen sowie das ein oder andere Neue aus seinem Leben erfahren, und die bisher weniger Informierten werden einen sehr einfühlsamen und unterhaltenden Zugang zu diesem musikalischen Genie erhalten. Der Eintritt zur Veranstaltung im Kloster Karthaus beträgt zehn Euro, Schüler und Studenten zahlen nur sieben Euro. Kartenvorverkauf: Buchhandlung Kolibri, Tourist-Information und Bürgerbüro im Rathaus Konz.

Mehr von Volksfreund