Wer hat von meinem Tellerchen gegessen?

Wer hat von meinem Tellerchen gegessen?

WELLEN. Für die Kinder in Wellen wird’s schon vor Weihnachten was geben, werden sie sich freu’n: Kinder spielen für Kinder das Märchen "Schneewittchen".

"Wer hat von meinem Tellerchen gegessen? Wer hat auf meinem Stühlchen gesessen? Wer hat aus meinem Becherchen getrunken?" Genau wie im richtigen Märchen fragen dies auch die "Wellener Zwerge" auf der Bühne bei "Schneewittchen und die sieben Zwerge".Noch ist es nicht so weit, dass der Vorhang aufgeht in der Turnhalle des Kindergartens, denn die Kinder und jugendlichen Darsteller im Alter von sieben bis 17 Jahre sind noch fleißig mit der Probenarbeit beschäftigt. Das Auswendiglernen macht gute Fortschritte, die Rollenspiele klappen prima und auch das Bühnenbild "steht" größtenteils.

Jugendtheater macht komplett mit

Es sei selten, dass Jugendliche in dem Alter noch so ein Märchen spielen, freut sich "Regisseurin" Marita Dostert darüber, dass die komplette Truppe des Jugendtheaters des Musikvereins "Concordia" Wellen mitmacht. "Sich in den Arm nehmen, ein enger Körperkontakt geht im Alter von Heranwachsenden vielleicht nicht immer, ohne Hemmungen abzubauen", erzählt Marita Dostert. Nach "Der kleine Muck" im vorigen Jahr mit mehr als 300 Zuschauern (nicht nur aus Wellen) kam man diesmal auf die Idee, das Märchen der Gebrüder Grimm aufzuführen.

Angefangen bei der dem heimischen Musikverein angeschlossenen Jugendtheater-Gruppe hat alles 2003 mit dem ersten Stück "Hänsel und Gretel". Die Proben machen deutlich, dass die jungen Schauspieler begeistert bei der Sache sind und auch viel Spaß haben.

Andererseits investieren sie viel Freizeit. Bei der Theatergruppe erfolgt alles in Eigenregie, Ausstattung und Kostüme werden selber hergestellt. Viele gute Geister helfen mit. "Dafür sind wir sehr dankbar", sagt Marita Dostert. "Der Erfolg spricht für sich", freut sich die Spielleiterin über die große Nachfrage. "Hauptsache, die Kinder erleben ein paar vergnügliche Stunden."

Die Vorstellungen im Kindergarten Wellen sindam Samstag, 25. November, 15 und 17.30 Uhr, Sonntag, 26. November, 14.30 Uhr und 17 Uhr, Samstag 9. Dezember, 15 und 17.30 Uhr, Sonntag, 10. Dezember, 15 Uhr. Theaterkarten sollten vorbestellt werden bei Marita Dostert, Telefon 06584/511.

Mehr von Volksfreund