Wer ist der Schnellste im ganzen Land?

Wer ist der Schnellste im ganzen Land?

Beim Motorsportclub (MSC) Konz waren elf Vereine aus ganz Rheinland-Pfalz wegen des Kart-Slalom-Turniers zu Gast. Das ganze Jahr über kämpfen sie gegeneinander im landesweiten Wettstreik um den Einzug in die deutsche Meisterschaft des ADAC-Kart-Slalom-Rennens.

Konz. (sis) Die Motoren knarren, ein Jugendlicher im Rennfahreroutfit rast im Kampf gegen die Zeit mit seinem Kart um Slalom-Pylonen und lässt sich als Sieger des Rennens mit einem großen Pokal in der Hand von seinen Gegnern feiern. Ein weiterer Schritt ist getan, um schnellster Kart-Fahrer in ganz Rheinland-Pfalz zu werden.

Der MSC Konz hat ein ADAC-Kart-Slalom-Turnier ausgerichtet. Insgesamt elf Vereine aus ganz Rheinland-Pfalz waren gekommen. Jeder dieser Vereine veranstaltet jährlich ein solches Turnier. Nach insgesamt zwölf Turnieren steht der Landessieger fest, der dann gegen die Sieger aus den anderen Bundesländern um den Titel des ADAC-Meisters kämpft.

In Konz waren junge Rennfahrer - alle im Alter zwischen acht und 18 Jahren - aus Wittlich, Idar-Oberstein, Birkenfeld, Daun, Osan-Monzel, Bad Kreuznach, Alzey, Bitburg, Soonwald und Kaisersesch angetreten.

Der MSC Konz stellte neun Kart-Fahrer zum Rennen auf, die dann in fünf verschiedenen Altersklassen antraten. In der K 1-Klasse (für Acht- und Neunjährige) belegten Lukas Haas, Lea Heinen und Thomas Rommelfanger den sechsten, siebten und 15. Platz. Lucas Heinen fuhr in der K 2-Klasse (Zehn- und Elfjährige) auf den 26. Platz, ähnlich wie Corinna Thomas, die in der Klasse K 3 (12- und 13-Jährige) den 23. Rang erzielte. Nicolas Haas war als Dritter der K 4-Klasse (14 bis 15 Jahre) mit seiner Leistung nur vier Hundertstel-Sekunden vom Klassensieg entfernt. In der K 5-Klasse für 16- bis 18-Jährige erreichte Maximilian Schelle den vierten Platz, Simon Schommer den Siebten.