Werbeaktion um fördernde Mitglieder

Werbeaktion um fördernde Mitglieder

KONZ. (LH) Der DRK-Ortsverein wünscht sich mehr fördernde Mitglieder. Eine Werbeaktion soll gestartet werden.

Trotz des Rückgangs bei den Fördermitgliedern von 2310 auf 2157 stehe der zahlenmäßig stärkste DRK-Ortsverein im Kreis Trier-Saarburg immer noch sehr gut da, betonte DRK-Vorsitzender, Bürgermeister Winfried Manns, in der jüngsten Mitgliederversammlung im DRK-Haus in Konz. Dennoch wolle Manns den Rückgang bei den Fördermitgliedern nicht schön reden. Gemessen an der Einwohnerzahl betrage der Anteil der DRK-Mitglieder immerhin noch 6,8 Prozent. Um dem Abwärtstrend gegenzuwirken, war bereits im Vorfeld der Jahreszusammenkunft beschlossen worden, sich der kreisweiten Werbeaktion für Fördermitglieder anzuschließen. Nach wie vor eine der wichtigsten Säulen der DRK-Arbeit sei der ehrenamtliche Dienst, sagte Manns. Ihm gehören insgesamt 95 Frauen und Männer an. "Die Leistungsstärke zeigt sich immer wieder bei den unterschiedlichen Volks- und Straßenfesten, bei kulturellen, sportlichen, überregionalen sowie den vielen eigenen Veranstaltungen", betonte Manns mit Hinweis darauf, dass das DRK "einen bedeutenden Platz in der Stadt und Verbandsgemeinde Konz einnimmt". Weitere Schwerpunkte der DRK-Arbeit seien die Kleidersammlungen sowie die Blutspendetermine. 2002 folgten 1402 Frauen und Männer den Aufrufen zur Blutspende; 2001 waren es 1263. Bemerkenswert in dem Rechenschaftsbericht des DRK-Vorsitzendenden war eine weitere Zahl: Die DRK-Aktiven leisteten 2002 über 6500 Einsatzstunden. Alle Aktivitäten wollte Manns nicht aufzählen, denn oft wirke das DRK mit seiner Bereitschaft, den zwei Zügen und den sechs Gruppen im Stillen, ohne großes Aufheben zu machen. Reger Nachfrage erfreuten sich die Seniorengymnastik sowie das Angebot Wirbelsäulengymnastik. Manns wies darauf hin, dass das Jugendrotkreuz den aktiven Dienst bei so gut wie allen Tätigkeiten unterstützt.Ehrung verdienter Mitglieder

Der Kreisbereitschaftsführer des Roten Kreuzes, Heinrich Christ, nahm zusammen mit dem Vorsitzenden folgende Ehrungen verdienter DRK-Aktiver vor: Walter Bamberg (Tawern), Klaus Fuchs (Onsdorf), Artur Scheuer (Wellen) alle für 35 Jahre, Elsbeth Gorges, Winfried Schichel (beide Tawern), Stephan Weitzel (Wiltingen) für 25 Jahre, Christine Bamberg, Oliver Gorges (beide Tawern), Michael Müller (Wellen), Armin Schettgen, Ulrike Schettgen (beide Onsdorf) für 15 Jahre, Oliver Herber (Nittel), Michael Kiefer (Konz), Angela Hoffmann (Prümzurlay), Anne Scheuer, Hildegard Scheuer (beide Wellen) für zehn Jahre und Nicole Geller (Konz) sowie Barbara Metzdorf (Tawern) für fünf Jahre.

Mehr von Volksfreund