Wettbewerb der Jugendwehren

KELL AM SEE. (red) Der Kreisjugend-Feuerwehrverband Trier-Saarburg und die Freiwillige Feuerwehr Kell am See sind am Samstag, 13. Mai, Ausrichter des Kreisentscheids beim Bundeswettbewerb der Deutschen Jugendfeuerwehr auf dem Keller Sportplatz.

Beginn der Veranstaltung ist um 13 Uhr. Teilnehmer sind die Jugendfeuerwehren aus Kell am See, Mertesdorf (zwei Gruppen), Gusenburg, Grimburg, Konz, Neuhütten und Zemmer-Rodt. Der Wettbewerb besteht aus zwei Teilen. Der A-Teil ist eine rein feuerwehrtechnische Übung. Dabei müssen die einzelnen Gruppen in weniger als acht Minuten einen Löschangriff aufgebaut haben. Im folgenden B-Teil sind die Jugendlichen sportlich und feuerwehrtechnisch gefragt. Sie müssen einen 400-Meter-Hindernislauf absolvieren, bei dem es auf Fehler und Zeit ankommt. Die beiden Erstplatzierten werden den Kreis Trier-Saarburg auf Landesebene vertreten. Die Siegerehrung ist gegen 17 Uhr.

Mehr von Volksfreund