1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Wettbewerb im Kreis Trier-Saarburg: Sechstklässlerin aus Schweich liest am besten

Vorlesewettbewerb auf Kreisebene : Sechstklässlerin aus Schweich liest am besten

Sieben Schulsieger aus dem Kreis Trier-Saarburg sind beim Vorlesewettbewerb in Konz angetreten. Mia Blaes vom Stefan-Andres-Gymnasium hatte am Ende die Nase vorn, Urkunden gab es jedoch für alle.

(red) Wer ist die beste Vorleserin oder der beste Vorleser im Landkreis? Beim Kreisentscheid des 61. Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels lasen die Siegerinnen und Sieger der vorausgegangenen Schulentscheide im Kloster Karthaus um die Wette.

Der Kreisentscheid ging im Kloster Karthaus in Konz über die Bühne. Sieben Vorlesesieger aus verschiedenen Schulen des Kreises Trier-Saarburg präsentierten der Jury zwei Textpassagen – einen Text aus ihrem jeweiligen Lieblingsbuch und einen Überraschungstext. Alle Teilnehmer wurden durch den ersten Beigeordneten der Verbandsgemeinde Konz, Guido Wacht, geehrt und erhielten eine Urkunde und ein Buchpräsent.

Die diesjährige Siegerin Mia Blaes vom Stefan-Andres-Gymnasium in Schweich wurde mit einer zusätzlichen Urkunde, einem weiteren Buchpräsent und einer Einladung zur nächsten Etappe des Wettbewerbs, dem Bezirksentscheid in Trier, ausgezeichnet. Das Bundesfinale ist am 24. Juni 2020 in Berlin.

Die Veranstaltung im Kloster Karthaus wurde moderiert von der Bibliotheksmitarbeiterin Stefanie Kattner. Die Jury setzte sich zusammen aus der Vorjahressiegerin Johanna Loskill, der Buchhändlerin Kordula Kreitz-Brausch (Die Buchhändler, Schweich), der Lehrerin Claudia Gutmann (Grundschule Schöndorf), der Literaturpädagogin Marion Adams (Stadtbibliothek Hermeskeil) und der Leiterin der Stadtbibliothek Konz, Elisabeth Kurzmann. Die besten Vorleser neben Mia Blaes waren: Elena Prüm (Realschule plus Waldrach), Celine Mainz (Realschule plus Konz), Luna Pfeiffer (Gymnasium Konz), Till Köppinger (Meulenwaldschule Schweich), Dennis Schmalz (IGS Hermeskeil) und Paul Justinger (Gymnasium Saarburg).

An den regionalen Entscheiden der Städte und Landkreise beteiligen sich bundesweit etwa 7000 Schüler der  Klassenstufe sechs. Mit 600 000 Teilnehmern jährlich ist der 1959 ins Leben gerufene Vorlesewettbewerb (siehe Info) einer der ältesten und größten Schülerwettbewerbe Deutschlands.