Wetter vermiest die Freibadlaune

Wenn jeder Sonnenstrahl und jeder blaue Himmel bejubelt wird, weil er so selten ist, dann ist Sommer 2011. Das kühle, nasse Wetter spiegelt sich auch in den Gästezahlen des Freibads wider: Gerade mal halb so viele Besucher wie im vergangenen Jahr zu dieser Zeit kamen zum Schwimmen und Planschen vorbei.

"Es ist in diesem Jahr wirklich deutlich weniger los als im letzten Jahr", sagt Speck und drückt es noch genauer aus: "Letztes Jahr um diese Zeit hatten wir schon doppelt so viele Badegäste."

Rund 21.000 waren seit Mitte Mai im Freibad. Wenn es so weiter geht, wird man im September auf dem Niveau von 2007 sein mit insgesamt 42.000 Gästen. "Zurzeit haben wir etwa 50 bis 100 Gäste am Tag", sagt Speck.

An guten Sommertagen kommen 2000. Insgesamt waren es im vergangenen Jahr 52.000. Auch da waren mit Mai, Juni und August gleich drei schlechte Monate dabei.