Wider das Vergessen

KONZ-KÖNEN. (mok) Mit einer langen Tradition jüdischer Kultur kann das Land Rheinland-Pfalz aufwarten. In einigen Gemeinden des Landes gibt es noch oder wieder aktive jüdische Gemeinden. Lebendige Erinnerung

In vielen Städten und Dörfern sind jedoch beispielsweise nur noch ehemalige Synagogen oder Friedhöfe, Ritualbäder oder Schulen stumme Zeugen des jüdischen Lebens vor Ort. Um die Erinnerungen an jüdisches Leben und die jüdische Kultur auch dort wieder wach zu rufen, stehen am 3. September am europäischen Tag der jüdischen Kultur, in rheinland-pfälzischen Gemeinden die Geschichte und Gegenwart der Juden im Mittelpunkt. Am Sonntag, 3. September, wird aus diesem Anlass ab 15 Uhr eine Führung über den jüdischen Friedhof im Konzer Stadtteil Könen geboten. Die Führung durch den Referenten Bruno Lauscher dauert etwa eine Stunde. Treffpunkt ist die Reinigerstraße. Weitere Informationen gibt es per Telefon: 06501/15774 oder per E-Mail an: koertels@t-online.de.

Mehr von Volksfreund