Wie Kinder rund um Hermeskeil künftig Erstkommunion feiern

Wie Kinder rund um Hermeskeil künftig Erstkommunion feiern

In verschiedenen Projektgruppen wird die Gründung einer neuen Pfarrei geplant. Aus den bisherigen acht Gemeinden wird es bis 2016 zur Gründung einer Pfarrei kommen. Dabei hat sich die Pfarreiengemeinschaft Hermeskeil überlegt, wie der Unterricht für Erstkommunionkinder anders organisiert werden kann.

Hermeskeil. Der demographische Wandel beschreibt, dass die Zahl der Erstkommunionkinder sinkt. 2007 gab es in der Pfarrei Hermeskeil 47 Erstkommunionkinder, während es 2014 in der gesamten Pfarreiengemeinschaft Hermeskeil nur 47 Kinder waren. Die Katechetinnen der vergangenen Jahre merken an, dass es für Kinder in der zweiten Klasse sehr schwierig sei, die Inhalte zu verstehen, da sie weder richtig lesen noch schreiben könnten. Laut Gemeindereferent Rüdiger Glaub-Engelskirchen hält es die Pfarrgemeinde daher für sinnvoll, die Erstkommunionvorbereitung erst mit dem dritten Schuljahr zu beginnen. Die Kinder erleben Gemeinschaft in ihrer Klasse und Schule. Deshalb werden in Zukunft Erstkommunionen nur noch an den Orten und in den Kirchen gefeiert, in denen die Kinder zur Schule gehen wie Beuren, Gusenburg, Hermeskeil und Züsch.
Der Pfarreienrat hat in seiner Sitzung folgende Regelung beschlossen: In der Pfarrkirche Beu ren findet in Zukunft jedes Jahr eine Erstkommunionfeier statt, das heißt, alle Kinder der dritten Klasse - egal, ob sie aus Geisfeld, Rascheid oder Bescheid kommen - gehen in der Pfarrkirche in Beuren im dritten Schuljahr zur Erstkommunion.
In der Pfarrkirche Hermeskeil findet ebenfalls jährlich eine Erstkommunion statt. Die wenigen Kinder aus Damflos können hier im dritten Schuljahr mit zur Erstkommunion gehen. In Gusenburg und Grimburg sollen künftig Kinder alle zwei Jahre aus dem dritten und vierten Schuljahr gemeinsam zur Erstkommunion geführt werden. Gleiches gilt für die Kinder aus den Ortschaften Züsch, Neuhütten, Muhl und der derzeitigen Pfarrei Züsch. Sie werden alle zwei Jahre im dritten und vierten Schuljahr gemeinsam Erstkommunion feiern.
Sollten Kinder nicht warten wollen und bereits im dritten Schuljahr mit zur Erstkommunion gehen wollen, haben die Eltern die Möglichkeit, ihr Kind in Hermeskeil zur Erstkommunion anzumelden. Diesen Beschluss fasste der Pfarreienrat. Die Daten: Erstkommunion 2016: Weißer Sonntag in Beuren und Hermeskeil, Erstkommunion 2017: Weißer Sonntag in Beuren und Hermeskeil, sowie eine Woche später in Züsch. Erstkommunion 2018: Weißer Sonntag in Beuren und Hermeskeil sowie eine Woche später in Gusenburg. red

Fragen an: Rüdiger Glaub-Engelskirchen, Mail: r.glaub-engelskirchen@pfarreiengemeinschaft-hermeskeil.de

Mehr von Volksfreund