Wiltinger Narren feiern mit edlen Tropfen

Wiltinger Narren feiern mit edlen Tropfen

Eine Premiere für Wiltingen. Der Karnevalsverein Reblaus feierte erstmals das "Festival Vino" mit närrischer Weinprobe, ganz besonderen Weinmajestäten und einer Feuer- und Lasershow auf dem Dorfplatz.

Wiltingen. Die Premiere des "Festival Vino" kommt bei den Wiltingern gut an: "Es ist schön, bei diesem Wetter hier zu sitzen und sich den Saarwein schmecken zu lassen", freut sich Michael Schuh.
"Mal was anderes machen"


Er findet, wie andere Besucher auch, lobende Worte für das Ambiente auf dem Dorfplatz, wo mit Weinreben dekorierte Stände aufgebaut sind. Auch die Sitzgelegenheiten wurden entsprechend aufgewertet. "Die Idee ist hervorragend", sagt Martin Wagner. "Im Dorf ist man froh, wenn die Vereine solche Veranstaltungen durchführen", findet der Wiltinger.
"In Wiltingen gibt es leider kein richtiges Weinfest mehr", sagt Sylvia Pidancet, die erste Vorsitzende des Karnevalsvereins Reblaus. "Wir wollten mal etwas anderes machen. Schon der Auftakt wurde ein voller Erfolg. Bei der restlos ausverkauften Närrischen Weinprobe präsentierte der Verein die (männliche) Weinkönigin Jolanda aus der unteren Kampen (Jörn Petri) und ihre sechs Prinzessinnen der Öffentlichkeit.
Singende Wingertsschnecken


Die "Krönung" erfolgt dann zum Auftakt der neuen Session am 12. November im Bürgerhaus.
Unter dem Namen Wingertsschnecken haben sich die Männer außerdem zum Chor zusammengeschlossen. Den richtigen Ton trafen auch die Musikvereine aus Oberemmel und Wiltingen. Als Höhepunkt sorgte am späten Abend das Artistenduo Roland, der Wagemutige und Edana, die Feurige mit der aufwendigen Feuer- und Lasershow "Infinty Fire" für Begeisterungsstürme und leuchtende Kinderaugen. mwi

Mehr von Volksfreund