Winzerkapelle Wiltingen veranstaltet Weihnachtsmarkt

Winzerkapelle Wiltingen veranstaltet Weihnachtsmarkt

Glühwein, Bratwurst und Reibekuchen: Wer Entspannung vom Weihnachtsstress suchte, konnte sich beim Weihnachtsmarkt der Winzerkapelle in Wiltingen eine kleine Auszeit nehmen. Bei selbst gemachtem Glühwein und Waffeln wurden die Besucher auch musikalisch gut unterhalten.

Wiltingen. Der neu gestaltete Dorfplatz in der Ortsmitte verwandelt sich alljährlich am vierten Adventssonntag in einen Weihnachtsmarkt. Bei selbst gemachtem Glühwein, Bratwurst und Reibekuchen konnten sich Besucher wenige Tage vor Heiligabend ein wenig vom Weihnachtsstress der letzten Wochen erholen.
Die besondere Atmosphäre des Budenzaubers und die musikalischen Darbietungen vom Jugendorchester "Wolfgäng", dem Kirchenchor und dem Musikverein Oberbillig sorgten für Stimmung. Neben Glühwein der Wiltinger Winzer und der ein oder anderen Leckerei gab es selbst gemachte Strickwaren, Schmuck und Kunst zu erwerben.
Dazu war auch Norberts Kuferscheune, die gegenüber dem Dorfplatz liegt, mit ins Geschehen eingebunden. Der Markt wird immer abwechselnd von Feuerwehr und Winzerkapelle organisiert. Dieses Jahr waren die Musiker an der Reihe. Die Einnahmen kommen größtenteils der Jugendarbeit des Vereins zugute. Unterstützt werden sie beim Verkauf und Standdienst von anderen Vereinen.
"Die Zusammenarbeit hier im Dorf funktioniert", sagte Johannes Selders vom Vorstand der Winzerkapelle, der sich auch über die vielen Besucher freute. "Es sind nicht nur Wiltinger, die kommen. Der Markt wird auch von Auswärtigen gut angenommen", sagte er. Ein Alleinstellungsmerkmal ist die Tatsache, dass es der einzige Weihnachtsmarkt mit Ausnahme von Trier ist, der am vierten Adventssonntag geöffnet hat. mwi

Mehr von Volksfreund