Wo im Wald Pilze wachsen

KELL AM SEE. (red) Wer Waldpilze mag, aber bei der Suche und dem Bestimmen der Pilze unsicher ist, für den bietet diese Wanderung wichtige Erkenntnisse: In Kooperation mit dem Naturpark Saar-Hunsrück veranstalten die Tourist-Informationen Ruwer und Hochwald-Ferienland Kell am See am Sonntag, 10. Oktober, von 14 bis 18 Uhr in Kell am See einen Pilz-Streifzug durch die Wälder.

Dabei werden Erläuterungen zu den Erkennungsmerkmalen der Pilze und zu deren Lebensraumansprüchen gegeben. Und schließlich kann man Pilze essen, wie sie am besten schmecken: zu einem Wildbraten aus dem Osburger Hochwald. Treffpunkt ist der Wanderparkplatz am Stausee in Kell. Die Teilnahmegebühr beträgt 15 Euro für Erwachsene und neun Euro für Kinder bis 14 Jahre. Anmeldung erforderlich: Telefon 06589/1044.