1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Woche der Artenvielfalt: Exkursionen im Kreis Trier-Saarburg und Trier

Natur : Exkursionen zu Orchideen und Trockenmauern

Die Woche der Artenvielfalt bietet ab Sonntag viele Exkursionen zum Thema Natur und Umwelt im Kreis Trier-Saarburg und in der Stadt Trier an. Eine Übersicht.

Insgesamt 18 Veranstaltungen befassen sich in der Woche der Artenvielfalt mit den Themen Natur und Biodiversität im Kreis Trier-Saarburg und der Stadt Trier. Zum Auftakt am Sonntag, 15. Mai, 10 Uhr, bietet Patrick Jaskowski auf den Spuren heimischer Singvögel eine Rundwanderung durch den Mattheiser Wald bei Trier an. Am Dienstag, 17. Mai, 17 Uhr, bietet Jaskowski eine naturkundliche Wanderung im Fauna-Flora-Habitat-Gebiet Moselhänge und Nebentäler der unteren Mosel bei Trittenheim an. Beide Touren sind gratis. Nähere Infos gibt es bei Anmeldung via E-Mail an patrick.jaskowski@hortulus-gmbh.de. Die Touristinformation Piesport bietet am Sonntag, 15. Mai, 14 Uhr, eine naturkundliche Führung durch die Weinberge bei Piesport an; Anmeldung per E-Mail: info@piesport.de.

Bea Birkenhain und Helga Schmitz bieten jeweils Sonntag, 15. und 22. Mai, 10 Uhr, zweistündige Kräuterwanderungen mit Alpakas rund um Riol an; Anmeldung via E-Mail: info@alpakas-am-auenwald.de. Die Trier Tourismus und Marketing GmbH (TTM) bietet am Sonntag, 15. Mai, 11 Uhr, die Führung “Von Reben, Eidechsen und noch viel mehr“ für die ganze Familie in Trier an. Am Samstag, 21. Mai, 11 Uhr, bietet die TTM die Führung „Vom Buntsandstein zum Muschelkalk“ bei Igel an. Zu beiden Touren kann man sich per E-Mail, caroline.baranowski@trier-info.de, anmelden.

Wer etwas über den Schutz und die Bedürfnisse von Wildbienen lernen möchte, ist am Sonntag, 15. Mai, 14 Uhr, eingeladen das Bienenprojekt der Universität Trier kennenzulernen. In einem vierstündigen Workshop erfahren die Teilnehmer, wie man sinnvoll Bienenhotels konstruiert. Anmeldung: s1nedisc@uni-trier.de.

Anne Hilker bietet am Freitag, 20. Mai, 14.30 Uhr, in Igel „Einblicke in die Welt der Bienen“; Anmeldung: anne.hilker@gronimus.de. Ein weiteres Angebot in Igel während der Woche der Artenvielfalt kommt von Marie-Luise Geissler. Mit der Naturerlebnisbegleiterin kann man am Sonntag, 22. Mai, 11 Uhr, auf einer Tour den Lebensraum “Trockenmauer“ entdecken; Anmeldung: MLGeissler@web.de.

In Nittel bietet Johannes Orzechowski am Dienstag, 17. Mai, 18 Uhr, eine Wanderung mit Weinglas entlang des Nitteler Felsens an. „Wildes Kochen im Weinberg“ steht bei dem Kultur- und Weinbotschafter am Sonntag, 22. Mai, ab 15 Uhr auf dem Programm; Anmeldung telefonisch unter 06584/9927990.

Die Saar-Obermosel-Touristik bietet zwei Führungen in der Woche der Artenvielfalt an: Mythen und Legenden rund um die Saarburg in Saarburg gibt es am Donnerstag, 19 Mai, 18 Uhr. Am Samstag, 21. Mai, 16 Uhr, kann man den Wehrer Rosenberg in Palzem-Wehr mit allen Sinnen erleben. Anmeldungen per E-Mail: info@saar-obermosel.de. Ebenfalls in Palzem-Wehr bietet die Naturerlebnisbegleiterin Christiane Beyer am Dienstag, 17. Mai, 18 Uhr, eine Feierabendtour zum Thema Trockenmauern an; Anmeldung unter saar.wein.kultouren@gmail.com.

Am Samstag, 21. Mai, 14 Uhr, lädt das Weingut Dr. Frey in Kanzem zu einer Wanderung mit „Schnack & Snack“ am Leuchtpunkt der Artenvielfalt im Jesuitenberg ein; Anmeldung: Flaschenpost@WeingutDrFrey.de. Ebenfalls am Samstag, 21. Mai, 13 Uhr, lädt der Heimat- und Kulturverein Wasserliesch zu einer Exkursion ins Albachtal ein; Anmeldung: joachimkronz@t-online.de.

Das Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof in Konz informiert zum Abschluss der Woche der Artenvielfalt am Sonntag, 22. Mai, den ganzen Tag über Streuobstwiesen, historische Apfelbaumsorten, lebendige Weinberge sowie Färbepflanzen.