Zackige Klänge unter alten Bäumen

Zackige Klänge unter alten Bäumen

Nicht nur Bewohner des Seniorenheimes Marienpark, sondern alle Freunde schöner Blasmusik hat der Musikverein in die Parkanlage in Freudenburg eingeladen. Ein gemütlicher Plausch bei Kaffee und Kuchen, Melodien, die an alte Zeiten erinnern - da haben sich rund 100 Gäste wohlgefühlt.

Freudenburg. Nach der Premiere des Auftritts des Freudenburger Musikvereins im vergangenen Jahr im Marienpark war nicht nur der Geschäftsführer des Seniorenheims, Wolfgang Hammes, der Meinung: "Ein solch schönes Konzert im Park, das muss wiederholt werden." Jetzt haben die Musiker unter alten Bäumen wieder ein Konzert gegeben, das nicht nur die Heimbewohner des Seniorenparks anlockte, sondern auch viele Gäste, die einfach nur einen entspannten Sonntagmittag verbringen wollten.
Dirigent Mario Puffay präsentierte eine Reihe von Märschen, darunter der "Seniorenmarsch" von Josef Kotay, aber auch Titel der Comedian Harmonists wie "Ein Freund, ein guter Freund" oder die Erfolgssongs von Udo Jürgens. Neben den 20 Heimbewohnern waren auch viele Freudenburger Gäste von der Musik und der lauschigen Atmosphäre begeistert. Rund 40 Musiker spielten auf, von der elfjährigen Lina Ternes (Querflöte) bis zum 77-jährigen Rudolf Lorscheider (Tuba).
"Dazu spendieren wir noch Kaffee und Kuchen", betont Vorsitzender Jürgen Folz. Heimbewohnerin Anni Brittnacher (77) freute sich: "Das ist so schön, dass die hier spielen. Bei den Melodien werden wieder viele Erinnerungen wach." Und mitsingen könne man auch. doth

Mehr von Volksfreund