Zehn-Tonnen-Monster hautnah erleben

Zehn-Tonnen-Monster hautnah erleben

Tuckern, rattern und röhren - diese Geräusche sind Balsam für die Ohren echter Traktor-Fans. Die können am Wochenende in Gusenburg auf ihre Kosten kommen. Dort findet auf dem örtlichen Festplatz das 10. internationale Bulldog- und Schleppertreffen statt.

Gusenburg. (fun) Im vergangenen Jahr ließen sich vom 9. internationalen Bulldog- und Schleppertreffen in Gusenburg einige tausend Zuschauer begeistern. Und auch in diesem Jahr verspricht das Programm jede Menge Unterhaltung: Erwartet werden rund 400 Oldtimer-Bulldogs sowie Land- und Forstwirtschaftliche Geräte und Maschinen. Aber auch Autos und Motorräder aus vergangenen Zeiten können bestaunt werden. Die Aussteller der Vehikel kommen aus ganz Deutschland, Luxemburg, Belgien und Frankreich. Als Attraktion soll am Wochenende gar eine historische Dampfwalze - ein Zehn-Tonnen-Monstrum - aus dem Jahr 1928 auf dem Festplatz im Einsatz gezeigt werden (Samstag und Sonntag, jeweils ab 10 Uhr)."Schon von Weitem wird es zu hören und zu riechen sein, wenn die alten Bulldogs ihre Kreise ziehen", sagt Karl Weber vom Lanz Bulldog Club, dem Veranstalter des internationalen Treffens. In manchen Schaustücken stecke ein Restaurierungsaufwand von mehreren tausend Stunden. "Das hält die Besitzer aber nicht davon ab, auf eigener Achse anzureisen", verrät Weber.Los geht's am Samstag ab 10 Uhr. Dann können die Maschinen auf dem Festplatz ausführlich bewundert werden. Am Samstagabend lädt die Band "Alive" mit flotten Rhythmen und Countrymusik zum Tanz im großen Festzelt ein. Ausgewiesene Parkplätze benutzen

Am Sonntag spielt ab 10 Uhr der Musikverein "Lyra Gusenburg" zum Frühschoppen auf. Nachmittags sollen die "Leitsgeheijer" im großen Festzelt zum Ausklang für die richtige Stimmung sorgen.Die Veranstalter weisen darauf hin, dass die ausgewiesenen Parkplätze benutzt werden sollen. Die Polizeiinspektion Hermeskeil habe im Vorfeld der Veranstaltung angekündigt, unerlaubtes Parken an der L 147 verstärkt zu ahnden.

Mehr von Volksfreund