Zeitgeschichte sichtbar gemacht

TRIERWEILER. Wie lebten die Menschen vor 80 Jahren in Trierweiler, wer erinnert sich noch an das Sirzenich der 50er-Jahre – damals ein kleines Dorf ohne gewaltiges Gewerbegebiet? Antwort auf solche Fragen gibt ein Bildband, den die Ortsgemeinde Trierweiler nun der Öffentlichkeit vorstellte.

Zur Präsentation des Buches begrüßte Ortsbürgermeister Matthias Daleiden die Mitglieder des Gemeinderates und zahlreiche Ortsbeiratsmitglieder aus den Ortsteilen Trierweiler, Sirzenich, Udelfangen und Fusenich. Sein besonderer Gruß galt Bürgermeister Wolfgang Reiland von der Verbandsgemeinde Trier-Land und dem ehemaligen Ortsbürgermeister und Ehrenbürger Peter Schuster. Anschließend ging Daleiden auf die Entstehungsgeschichte und den Inhalt des Bildbandes ein, der den etwas umständlichen Titel "Die Gemeinde Trierweiler und ihre Dörfer im Wandel der Zeit" trägt.Erstes Gesamtwerk über alle Ortsteile

Dieser Titel ist aber auch Hinweis darauf, dass es sich um das erste Gesamtwerk über alle Ortsteile der Gemeinde handelt. Und es ist nicht das Werk eines Einzelnen. Daleiden: "Die Hauptlast lag bei denjenigen, die unter Mühen die Fotos zusammengetragen haben. Dabei mussten viele Leute erst einmal überzeugt werden, da sie um ihre unersetzlichen Bilder besorgt waren." Wesentlichen Anteil an dieser Arbeit hatten die Ortsvorsteher, ihre Stellvertreter und die Beigeordneten. Es sind Bernhard Hoffmann, Bernd Fischbach, Karl-Heinz Schneider, Matthias Burg, Michael Becker und Rainer Gierten. Den Anstoß zur Herausgabe des Buches in Zusammenarbeit mit dem Geiger Verlag in Hörb/Neckar hatte Peter Schuster noch in seiner Amtszeit als Ortsbürgermeister gegeben. Die in dem Buch dokumentierte Zeitspanne reicht vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis in dessen 70er-Jahre. Dabei erhebt der Bildband keinen Anspruch auf chronologische Vollständigkeit, da in früheren Zeiten nicht bei jedem Vorkommnis oder Ereignis sofort ein Fotograf zur Stelle war. Im Vorspann des Buches findet der Leser einen geschichtlichen Überblick aller Ortsteile. Auf den nächsten Seiten folgen 129 historische Fotos, die nach diesen Themen geordnet sind: Gesamtansichten/Postkarten, Straßen und Häuser, kirchliches Leben, Schulen und ihre Klassen, Landwirtschaft, Handwerk und Gewerbe, Kriegszeiten, Vereinsleben und Brauchtum, Feste und Feiern. Das Buch ist zum Preis von 15,25 Euro zu den üblichen Sprechzeiten bei Ortsbürgermeister Matthias Daleiden oder bei den Ortsvorstehern erhältlich.