1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Zerstörte Scheiben, demoliertes Auto

Zerstörte Scheiben, demoliertes Auto

Sein Bett musste ein 35-jähriger Morbacher Hotelgast gegen eine Zelle tauschen, nachdem er am Donnerstagabend offenbar in Morbach randaliert hatte. Nach der Zahlung einer Kaution wurde der Mann wieder auf freien Fuß gesetzt.

Morbach. (iro) Ein alkoholisierter Schotte hielt am Donnerstagabend in der Morbacher Ortsmitte die Polizei in Atem. Alarmiert wurden die Beamten von mehreren Anwohnern gegen 22 Uhr, nachdem ein Ruhestörer offenbar mit einem Ziegel die Schaufenster zweier Geschäfte in der Bernkasteler Straße zerstört hatte.

Der 35-jährige ging nach Zeugenaussagen auf der Straße weiter Richtung Hebegasse und soll auf dem Weg weitere Gegenstände demoliert haben. Ein Auto hielt an, um einen Unfall zu vermeiden. Plötzlich sprang der Mann auf die Motorhaube und rutschte seitlich wieder herunter.

Auch einen Blumenkübel soll der Mann nach Zeugenaussagen umgeworfen haben.

Polizeibeamte trafen den mutmaßlichen Täter auf einem Parkplatz an. Er lag auf dem Rücken und gab unkontrollierte Laute von sich. Die Beamten nahmen ihn fest. Er musste seinen Rausch in einer Zelle ausschlafen. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 8000 Euro.

Der mutmaßliche Täter wird sich nach Angaben der Polizei strafrechtlich wegen Sachbeschädigung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr verantworten müssen. Als britischer Staatsangehöriger musste der Mann zudem eine beträchtliche Geldsumme als Sicherheitsleistung hinterlegen, bevor er am gestrigen Freitag wieder auf freien Fuß gesetzt wurde.

Etwaige Geschädigte werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Morbach in Verbindung zu setzen, Telefon 06533/93740.