Zeugen nach Geisterfahrt gesucht

Glimpflich ist ein gefährlicher Zwischenfall ausgegangen, den der Fahrer eines grünen Suzuki-Geländewagens, Kreiskennzeichen SLS, am Dienstag, 19. März, kurz vor 11 Uhr verursachte. Er bog an der Anschlussstelle Merzig der BAB 8 in Richtung Luxemburg in Gegenrichtung auf die Autobahn nach Saarlouis ein.

Nach 200 Metern wendete er allerdings. Dabei kam es zur Gefährdung eines weißen Wagens, der ihm auf der Überholspur in Richtung Luxemburg entgegenkam. Der Geisterfahrer konnte von der Merziger Polizei ermittelt werden. red
Die Polizei Merzig bittet Zeugen beziehungsweise gefährdete Kraftfahrer, sich unter Telefon 06861/7040 zu melden.

Mehr von Volksfreund