Ziegen für Lwala - bezahlt mit Geld aus Serrig

Ziegen für Lwala - bezahlt mit Geld aus Serrig

Pater Denis hat die ersten Ziegen bedürftigen Dorfbewohnern in Lwala geschenkt. Der Pfarrer aus Uganda hatte im Sommer Ingbert Dawen in Serrig besucht, mit dem er sich vor 15 Monaten angefreundet hatte.

Der Serriger hatte damals beim Wiederaufbau einer Klinik in dem Dorf, das 300 Kilometer nördlich der ugandischen Hauptstadt Kampala liegt, geholfen. Während des Besuchs von Pater Denis in Serrig hatten beide vier Wochen lang Spenden gesammelt, um den Kauf der Tiere zu finanzieren, denn in Uganda haben Ziegen oft einen höheren Wert als Geld. (itz)/Foto: Pater Denis