1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Zufahrt zum Skigebiet am Dollberg ab Mittwoch gesperrt

Zu viele Besucher, zu wenig Abstand : Zufahrt zum Skigebiet am Dollberg ab Mittwoch gesperrt

Nicht nur am Erbeskopf, auch in den winterlich-verschneiten Regionen im Hochwald ist zurzeit viel Betrieb. Die Kreisverwaltung und die Verbandsgemeinde Hermeskeil ziehen deshalb Konsequenzen.

Mit dem Wintereinbruch über die Feiertage zieht es viele Menschen in die verschneiten Regionen im Kreis Trier-Saarburg. Dadurch kam es laut Mitteilung der Kreisverwaltung in den vergangenen Tagen mehrfach zu chaotischen Verkehrssituationen und größeren Menschenansammlungen rund um den Dollberg bei Neuhütten, in Hermeskeil sowie am Rösterkopf bei Kell am See und Reinsfeld. Der Landkreis und die Verbandsgemeinden appellieren daher an die Bürger, diese Orte zu meiden und Zuhause zu bleiben.

Bei Kontrollen der Ordnungsämter sei in den vergangenen Tagen festgestellt worden, dass viele Menschen sich nicht an die Abstandsregeln hielten und auch keine Mund-Nasen-Bedeckung getragen hätten. Außerdem seien Fahrzeuge auf Bundes- und Landesstraßen zum Parken abgestellt worden, so dass zeitweise der Verkehr massiv behindert wurde.

Die Verbandsgemeinde Hermeskeil habe daher beschlossen, die Zufahrtsstraßen und Parkplätze des Ski- und Wintersportgebiets Dollberg bei Neuhütten ab Mittwoch, 30. Dezember, 8 Uhr, zu sperren. Die Kreisverwaltung warnt, dass widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge abgeschleppt werden. Dies gelte auch für Ortsstraßen in Neuhütten, da dort wetterbedingt sonst kein Durchkommen mehr für Krankenwagen oder andere Rettungsfahrzeuge sei. Über weitere Maßnahmen solle in den nächsten Tagen entschieden werden.